Fandom


Dieser Artikel gehört dem User Princess Blaze the Cat.
Du kleines süßes Ding, denkst doch nicht, dass du was gegen mich ausrichten kannst.


Mito Blackblood (echter name Kirari the Cat) ist eine 17-jährige Katze, welche im verdeckten eine Mörderin ist. Sie studiert momentan Chemie an der Westopolis University.

Persönlichkeit

Mito scheint ruhig zu sein, was sie eigentlich auch ist. Doch man sollte sie nicht unterschätzen.Mito ist zwar ruhig, aber man sollte sie nicht provozieren, da dies schlimm ausgehen kann. Mito ist auch unfassbar Intelligent was sie nicht selten zur Show stellt und protzt damit gerne und stellt ihre Überlegenheit gerne klar, sie ist eine Strategikerin welche logisch denken kann und ist im allgemeinen sehr gerissen.

Mito ist aber auch ziemlich frech. Wenn ihr jemand dumm kommt oder ihr jemand eine wichtie Person wegnehmen will, kann sie beleidigend und frech sein. Sie kann da auch mal einige Yandere Eigenschaften aufweisen, weshalb es sie nicht Interessiert wen oder was sie verletzt um zu bekommen was sie will.

Mito hat manchmal auch psychisch instabile Phasen, in welcher sie wirklich abdreht. In solchen Phasen will man sie lieber nicht erleben.

Aussehen

Allgemein

Mito ist eine durchschnittlich große, aber recht schlanke junge Frau mit üppigem Forbau und einem mageren Gesicht. Sie besitzt fast am gesamten Körper braunes Fell. Einige Stellen sind Allerdings weiß. Ihr Haar ist dunkelbraun, in welches sie rote Stränen gefärbt hat. Ihre Augen sind ebenso rot. Ihre Schweifspitze schnitt sie ab und ersetzte sie durch ein Messer.

Ehemaliges Aussehen

Als Mito noch "normal" war sah sie auch ein wenig anders aus, eher unschuldig. Sie besaß vor dem Giftunfall noch blaue Augen und ihr Haar war um einiges Glatter, ebenso waren auch ihre strähnchen blau.

Kleidnung

Mito kleidet sich in einem schulmädchenartigen Style. Sie trägt ein weißes Matrosenschuluniformen-Shirt mit roten Kragen und Krawatte. Dazu eine rote Hotpants. Ihre Schuhe bestehen aus ebenso roten Ballerinas. An ihrer Schweifspitze hat sie eine Messerklinge befästigt, welche mit ihrem Schweif verbunden ist und dementsprechen giftig ist.

Geschichte

Familienleben

Kirari hatte ein unbschwertes Familienleben, eine Mutter, welche sie über alles liebte und einen Vater der immer für sie da war. Sie genoss dass Familienleben bis sie in Mitte ihres 13ten Lebensjahr geriet, dort wurde bekannt, dass ihre Mutter eine schwere Krnaknheit hat was Kirari schwer erschütterte. Besonders, da ihre Mutter an ihre 14ten Geburtstag ins Krankenhaus eingeliefert wurde. Sie weinte tag und nacht, wusste aber dass ihre Mutter nicht mehr Gesund werden würde. Es machte sie fertig sie dahinleiden zu sehen ebenso wie ihr Vater an der Sache zerbrach.

Sie hörte wie er ihr erklärte, dass ihre Mutter sterben wird, aber nur weil die Ärzte keine Frschungen riskieren wollen oder besser gesagt zu wenig Geld zu zahlen hatten. Dies machte Kirari unfassbar wütend, dass  ein Gefühl in ihr Aufkam welches sie nicht kannte. Sie machte sich eines Nachts auf ins Krankenhaus um mit den Ärzten zu sprechen.

Diese bekam mit wie einer der Ärzte sate, sie geben ihrer Mutter absichtlich kleienre dosierungen an Gift, damit sie schneller stirbt und weniger leidet, dieser Satz löste etwas in ihr aus. Kirari ging auf die Ärzte zu wleche erschraken. Sie bat sie ein letztes mal ihre Mutter zu retten diese verneinten es.

Erste Morde

Kirari nahm ein messer welches da lag und tötete damit einen der Ärzte, die anderen waren Fassungslos, mit enormer Geschwidnigkeit stürmte sie auf den zweiten zu und durchtrennte seine Halsschlagader. Der dritte wollte Flüchten wurde aber ebenso erwischt. Koneko war erschrocken von ihrer eigenen Tat und floh vom tatort. Sie sperrte sich drei tage lang in irhem Zimmer ein und starrte dass Messer an. Sie fühlte kein Gefühl der Reue sondern eine Mishcung aus Angst, Befriedigung und Freude. Kirari erinenrte sich an den Satz den der eine Arzt sagte und wusste sie muss ins krankenhaus. Kirari traf auf ihre Mutter als sie wieder Nachts das Krankenhaus besuchte und uamrmte diese. Sie fragte ob ihre Mutter sie hasst, diese verneinte es, erstach aber ihre Mutter kurz darauf, da sie nciht ansehen woltle wie ihre Mutter langsam leidet sondern ihr schneller den Weg ins Paradise zeigen wollte. Komischerweise weinte Koneko nciht, sie konnte ncihts als nach der tat kalt zurückgehen.

Kiraribemerkte wie sehr ihr Vater von dem Tod mitgenommen war und war sogar Verängstigt als sie ihnr eden hörte. Koneko traute sich nicht mehr ohne ihr Messer schlafen zu gehen, es war ihr engster Begleiter weshalb sie es unter ihrer Bettdecke versteckte. Koneko hrte irhen vater und tat so als Wolle sie Schlafen, sie war ganz erschrocken als er sich umdrehte und sie dass Fleischermesser enteckte. Sie war wütend, Enttäuscht und Traurig. dass sie ihn niederstach, sie wolle nämlich nciht mehr länger mit Ansehen wie ihr Vater leidet.

Kirito Blackblood

Kirari floh aus ihrem Zuhause, sie könnte sich mit Notwehr rausreden, allerdings war am messer noch das Blut vo ihrer Mutter und den Ärzten. Sie wusste sie muss sich eine neue Identität schaffen. Sie färbte sich ihre Spitzen Rot, da ihr Vater sich seien Haare ebenso rot gefärbt hat und nannte Mito the Cat, nach dem Zweitnamen ihrer Mutter.

Mito lebte von dem her ein Leben als Straßenkind und mordete hin und wieder um ein paar Tage unterschlupf zu finden, meist bei alten oder kranken Leuten um sie von ihrem leid zu erlösen, eines Tages kam ein Mann welcher sich als Streetwalker tarnte und bat Mito an ihr eine Bleibe zu verschaffen, welcher sie einwilligte. 

Jedoch wusste sie nciht, dass dieser Typ ein Skurepelloser Schleuser war, er war Organhändler und wollte ihr ihr die Organe für den schwarzmarkt etnehemn, weshlab er sie betäubte und ankettete ihr MEsser fand er recht shcnell und Legte es auf den Tisch. Mito erwachte bevor es losging und konnte sich befreien der organhändler versuchte sie zu überwältigen. Er hing mit ihrem messer auf sie los, sie wisch aus doch er schnitt ein Teil ihrer Schweifspitze ab was ihr Höllische Schmerzen bareitet hat. Sie fiel in einen Hitneren Tisch wo Txische Stoffe gelagert wurden, eine Substand lief aus und drang durch ihre Haut und die Offenen Wudnen ein.

Blackblood

Mito verstarb allerdings ncith daran sondern absorbierte die Flüssigeit. Ihr Blut wurde ein Wenig dunkler und ihr Charakter veränderte sich, vom schüchternen kelinen aber tötenden Mädchen wurde eine wahnsinnige Mordmaschiene mit viel selsbtachtung und gewisser Aroganz. Der Händler schrak ein wenig zurück. Mito griff ihm in einem Flirtenden Ton an und küsste ihn, dabei biss sie sich Vorher ihre Lippe auf, so dass Blut hinaustrat und biss ihm beim Kuss ebenso die Lippe auf, so dass ihr Blut in sein Blut trat. Dieser evrstarb shcnell an den Folgen der Veriftung. Mito trat an ihr Messer, brach Die Klinge raus und steckte sie in ihre Schweifwudne welche sofort zuwuchs. Sie band noch 3 rote RInge drum.

Mito verließ den Raum und jagt seit dem tag nciht nur Leute welche Leiden, sondern auch welche es verursachen oder ihr im Weg stehen.

Heutige Leben

Mito morded ab und zu konnte durch ihre I>ntelligenz und ihr Präzises Vorgehen bis Heute nciht gefasst werden, sie begann zu Forschen und eine Liebe für Chemie und WIssenschaft zu entwickeln, welche sie noch stärker machen könnte, durch Manipulation bekam sie einen Studienplatz an der Westopolis University wo sie sich ihr Zimmer im Wohnheim mit Luana McDuffin teilt.

Fähigkeiten

Geschwidnigkeit

Kirito ist unheimlich schnell, ihre schnelligkeit erlaubt ihr frontalangriffe perfekt zu meistern. Kirito kann eien unfassbar hihe Geschindigkeit erreichen und diese für lange Zeit anhalten, was es ihren Opfern, sofern es normale Bürger sind ein Entkommen einfach unmöglich machen.

Regenaration

Durch die toxische Veränderung heilen Mitos Wunden fast wie von selbst, won dennoch kaum Narben zurückbleiben weshalb sie schon vielerlei Angriffe Überlebt hat, dennoch ist ihre Regenarationskraft begrenzt.

Präzision 

Kirito ist sehr Präzise sie legt viel Wert auf geauigkeit. Dies ist der Grund warum ihre Bewegungen so exakt sind und sie gut Ausweichen kann. nebenbei sorgt es dafür, dass ihre Angriffe so gut wie immer Zutreffen. Dies sieht man besondern an ihrem Schweif, welcher ihre Klinge führt.  

Ausdauer

Auch ihre Ausdauer ist recht gut. Sie ist in der Lage langstrecken zu Sprinten ohne dabei Schlapp zu machen, ebenso braucht sie keine größeren Pausen um wieder Fitt zu werden. 

Akrobatik

Auch ihre Akrobatischen Leistungen sind Sehenswert. Durch ihre Präzision sehen diese wie Professionelle tricks aus, können aber eine gut Geplante Flucht oder ein Teuflicher angriff sein.  Sie trainiert diese hin und wieder gerne, da Akrobatik ihr nebenbei viel Freude bereitet

Vergiftung

Durch die toxische Substanz veränderte sich ihr Charakter und ihr Körper somit ist ihr Blut immun gegen Gift, jedoch kann sie ein wenig Gift aufnehmen um ihre Wunden zu regenerieren, dieses zu bekommen ist allerdings schwer. Kirito kann mit ihrem Blut andere vergiften, diese sterben meist in kürzester Zeit, allerdings muss es einen Blutaustausch von etwa 10 Sekunden am Stück  geben.

Berserker Modus

Wenn Kirito estimmtes Gift zu sich nimmt kommt sie kurzzeitig in einen Berserker Artigen Modus, dabei werden ihre Wunden geheilt und isogar abgetrennte Gleider nachgebildet. Ihr Git ist für eine kurze Dauer um ein viel Faches Stärker und unheilbar, alelridngs ist Kirito daraufhin meist so erschpft dass sie kaum nich ihre Fähigkeiten nutzen kann oder sofort zusammenbricht, sie schläft danach etwa um die 10-14 Stunden

Schwächen

Kraft

Trotz ihrer Atemberaubenden FÄhigkeiten ist Kirito selbst ein sehr schwaches Mädchen und hat im normalen Nahkamf schelchte Chancen. Sie kann sich mit einien Würfe verteidigen, welche aber nichts gegen erfahrene Leute ausrichten.

Statistik

Fähigkeit Bewertung
Angriff 10/10
Abwehr 5/10
Kraft 3/10
Ausdauer 10/10
Geschwindigkeit 11/10
Intelligenz 6/10
Präzision 9/10
Giftigkeit 11/10

Verbindungen zu anderen Charakteren

Familie


Huā the Leopard

Mito liebte ihre Mutter unheimlich und war froh eine so liebende Mutter zu haben. Ihre Mutter bedeute Kirito einfach alles, sie schaute zu ihr auf und bewunderte sie in vielerlei Perspektiven. Sie wollte einst genauso werden wie sie. Als ihre Mutter krank wurde hat sie dass unheimlcih belastet ud zu schrecklcihen Sachen getrieben. Letztendlich nahm sie ihrer Mutter das Leben um sie von ihren Leiden zu Erlösen.

Makao the Cat

Mito liebte ihren Vater sehr und führte ein enges Verhältnis zu diesem. Die Kranknehit der Mutter schweißte beide noch enger zusammen und es verletzte sie zu sehen wie er daran zerbicht. Sie war dennoch geschockt, dass dieser sie töten wollte. Sie tötete ihn um ihn von seinen Leiden zu erlöse.

Canku the Cruel

Canku ist Mitos Cousine, was sie dazu veranlasste nach ihr zusuchen. Sie war überrascht wie groß sie war. Denncoh freute sie es wie schnell sich beide verstandden haben. Mito mag Canku wirklcih sehr und teilt sie auch nur schwer und ungenr mit anderen Mobianern. Sie bewundert dass sie bei Cancu sein kann wer sie wil

Freunde


Carly Glasglow

Mito und Carly trafen sich zufällig, da Carly von ihr gerettet wurde, diese verschleierte aus dank ihre Morde und löschte heimlcih ihre Daten und änderte sie um. Auch wenn beide sich selten sehen bezeichnen sie sich als Freundinnen.

Johanna the Hedgehog

Johanna und Mito teilen eine enge Freundschaft, da Johanna viel Faszination für das Mädchen aufbringt was diese erfreut. Sie liebt zu probieren sie aus der Ruhe zu bringen was ihr nicht gelingt.

Luana McDuffin

Luana und Mito sind Zimmergenossinen welche ein enge Verhältnis zu einander haben. Mito benutzt sie oft um Informationen über ihren Vater Samuel zu bekommen, weshalb Mito sie Anfangs nur ausnutzen wollte, jedoch empfand sie schnell Symphatie für diese. Luana weiß über Mito Bescheid und versprach zu schweigen weshalb sie nach einiger Zeit jeweils den Status der besten Freundin erhielten. Mito würde ohne zu zögern jeden töten der Luana verletzt oder probiert sie ihr wegzunehmen, wobei sie ihr dennoch eine Beziehung gönnen würde, allerdings nur wenn er geeignet für Luana wäre.

Feinde


Teresa Creo

Als Fähige Polizistin gilt sie zu Kiritos Feidnen, Persönlich hat sie gar nichts gegen die Polizistin, allerdings möchte sie dieser ncith zu nahe kommen, da diese nciht so unfähig  wie so manch andere Polizisten ist.

Zitate

DU meisnt ich bin wahnsinnig? Wahnsinnig heiß meinst du wohl owozu einem ihrer Opfer


Natürlich leibte ich meien Eltern, deshalb ließ ich sie nicht (mehr) leiden...Als man sie fragte ob sie ihre Eltern den nicht geliebt hat


Ich habe sie selbst getötet, ich konnte nciht zulassen dass jemand anderes sie mir wegnimmt DarlingWenn man sie fragt warum sie es selbst getan hat


Dieses Gift war wunderbar, danach schossen meine Hupen in die Breite wie sonst was


Themensong

【Yuzuki Yukari】「KiLLER LADY」【VOCALOID3カバー】-0

【Yuzuki Yukari】「KiLLER LADY」【VOCALOID3カバー】-0







Trivia

  • Kirito mag Nightcore Musik.
  • Mito mag seltsamerweisw Mülleimer
  • Kirito hegt trotz der Geschichte ihrer Mutter keinen Groll gegen Ärzte, da es genug gute Ärzte gibt.
  • Kirito mag Rüschenunterwäsche am liebsten.
  • Ihre Lieblingsfarbe ist Rot.
  • Als Kind wollte sie mal Biologielehrerin werden.

Weitere Informationen


  • Gegenstände, die immer mit dabei sind: Die Klinge an ihrem Schweif
  • Beruf: Mörderin, Studentin
  • Persönliche Ziele: Innere Dämonen zähmen
  • Menschliche Größe: 1,70 m
  • Spirituelle Ansichten: keine
  • Sprachliche Muster: Fröhlich, verführerrisch, verspielt, gefährlich
  • Gewohnheiten: Toxische Stoffe testen
  • Phobien: Starke Verlusstängste geliebter Personen
  • Namensbedeutung: unbekannt
  • Geburtsdatum: 18 Mai
  • Sexuelle Orientierung: Bisexuell
  • Liebesinteresse: Niemand

Galerie

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.