FANDOM


Dieser Artikel wurde März 2016 zum Artikel des Monats erklärt!
Dieser Artikel gehört dem User Kurisuko.
Wenn jemals ein Tag kommen sollte, an dem wir nicht mehr zusammen sein können, wirst du mich immer in deinem Herzen finden :3

Kyoko the Hedgehog ist ein 16-jähriges Igelmädchen, welches in der Vergangenheit ein Rebelle der Tears of Thorns war. Sie lebte zusammen mit ihrer Mutter und ihrem Bruder in Synith, bis zu der Rebellionswelle aufgrund der Portale. Seither leben sie zu dritt in Heolaria, wobei Kyoko mit Ren Tsuyosemi zusammen wohnt. Dazu arbeitet sie Teilzeit im Mary Winter während sie das Nefelibata Gymnasium besucht.

Biografie

Kindheit

Die Rebellionen

Der Verrat

Verhängnisvoller Sieg

Gegenwart

Aussehen

Kleidung

Kleidung

Outdoor

Ihr erstes Outfit ist ihr Standardoutfit, welches sie meistens trägt. Dabei hat sie ihre Haare mit einem dunkelroten Haargummi zu einem linksseitigen Zopf geflochten. Um ihren Hals trägt sie eine Kette mit hellblauen Perlen und einem gelben Stern als Anhänger. Ihr violettes Top ist rechts schulterfrei, aber links hat es einen kurzen Ärmel. Am unteren linken Ende des Tops hat sie drei gelbe Sternmuster und am Ende davon hat sie ein schwarzes Band mit einer dünnen, rechtsseitigen Schleife.
Kyoko40

Kyokos Standard Outfit

Kyoko trägt außerdem dunkelrote Handschuhe, welche keine Fingerspitzen haben und an den Fingerknöcheln ebenfalls frei sind. Sie trägt einen Stufenrock, welches oben dunkelrot und unten blau ist. Dieser geht fast bis zu den Knien. Darunter hat sie eine hellgraue bis knapp übers Knie lange Leggins an, dessen rechtes Bein am Oberschenkel ein schwarzes Band mit einer Schleife hat, wie das Top. Ihre Schuhe sehen aus wie Sneakers und sind bläulich, die hinteren Seiten sind violett. Sie gehen leicht schräg bis nach vorne. Die Schnürsenkel Löcher sind grau. Die Schuhe haben einen großen, grauen Absatz.

WG-Door

Dieses Outfit trägt sie, wenn sie zu Hause in der Blind Disaster WG ist.
Kyoko63

Kyoko in ihrem WG-Door Outfit

Da trägt Kyoko ihre Haare zu einem linksseitigen Zopf oder einem linksseitigen, hohen Pferdeschwanz, welches mit einem grünen Haargummi zusammengebunden ist. Sie hat ein limettengrünes, kurzes Kleid an, das an der rechten Schulter frei ist und an der linken Schulter einen kurzen Ärmel hat. An ihrem linken Unterarm trägt sie einen netzartigen Handschuh, welches am oberen Ende ein grünes Band hat. Der Handschuh geht bis zu den Fingerknöcheln. Unter dem Kleid hat sie eine blaue Leggins an. Das rechte Bein ist sehr kurz, es wird vom Kleid versteckt, während das linke Bein bis zum Fußknöchel geht und am Knie eine pinke Schleife aufweist. Ihre Schuhe haben unterschiedliche Farben, ihr rechter Schuh ist blau und ihr linker ist grün. Beide haben an der Schuhöffnung ein pinkes Band, welches hinten eine Schleife bildet. An den Schuhspitzen befinden sich gelbliche Kappen, die Absätze und Sohlen sind ebenfalls gelblich.

Feierlichkeiten

Kyoko75

Kyoko auf Veranstaltungen oder kleinen Partys

Kyoko geht oft in verschiedenen Veranstaltungen und kleinen Partys. Dort trägt bei sie ihre Haare zu einem linksseitigen Zopf oder zu einem hohen, linksseitigen Pferdeschwanz, welches von einem dunkelgrünem Haargummi zusammengebunden wird. Um ihren Oberkörper hat sie ein hellviolettes Cardigan an, welches an ihrer Brust von einem braunen Ring gehalten wird. Darunter hat sie ein bauchfreies, schwarzes Top an. Ihre Hose ist oben dunkelgrün und unten blau über gängig gefärbt. Ihre Stiefel sind schwarz und am oberen Ende sind viele weiße Bänder um die Schuhe gewickelt.

Schlafanzug

Als ein Schlafanzug trägt Kyoko zu warmen Jahreszeiten oft ein rosa, schlichtes T-Shirt und eine sehr kurze, graue Jogginghose, welches an den Seiten eine dunkelgrüne Färbung hat. Wenn sie noch faulenzt, trägt sie weiße Socken. Im Winter trägt sie dahingegen einen weißen Pullover mit verschiedenen Strickmustern und es ist leicht schulterfrei. Sie trägt auch eine schwarze, lange Jogginghose. Sie trägt ebenfalls weiße Socken. Ihre Haare trägt sie immer offen.

Winter

Im Winter trägt Kyoko ihr gewöhnliches Oberteil, jedoch auch einen olivgrünen Parka als Jacke. Diese Jacke hat braune Taschen und schwarzes, künstliches Fell an der Kapuze. Um ihren Hals trägt sie oft einen schwarzen Schal. Sie trägt eine schwarze Leggins, die an den Seiten viele grüne Spitzen und Muster hat. Die Schuhe sind schwarze Stiefel mit Absätzen. Die Haare trägt Kyoko entweder offen, zu einem Zopf oder zu einem hohen Pferdeschwanz.

Persönlichkeit

Kyoko ist ein nettes und liebes Mädchen, welches immer leicht zu durchschauen ist. Sie lässt ihren Gefühlen immer freien Lauf, weshalb es ist nicht schwer zu erraten ist, wie sie sich fühlt und wie ihr Charakter ist. Sie ist von offener Natur und toleriert somit Mobianer von Anfang an, bei denen sie eine gewisse Tendenz besitzt humorvoll, sarkastisch und neckend zu sein. Es ist möglich sie leicht aus der Fassung zu bringen, weshalb sie leicht gekränkt und unruhig wirken kann. Wenn sie andere aus Versehen verletzt, macht sie sich mehrere Tage lang Sorgen um diese, auch wenn sie sich ausgeschlossen und missverstanden fühlt, wird sie immer traurig und fühlt sich leer. Sie liebt ihre Freunde über alles, weswegen sie es nicht zulässt, dass andere Leute ihre Freunde verletzen oder auf ihnen herumtrampeln und versucht dementsprechend zu vermitteln und zu helfen. Es ist dadurch nicht schwer sie in dem Bereich zu provozieren und wütend zu machen, aufgrund der stark emotionalen Bindung zu ihren Vertrauten. Es fällt ihr danach etwas schwer einer Person zu verzeihen, die auf hohem Niveau diese geschädigt hat, wenn jedoch ihre Freunde dieser Person verziehen haben, dauert es nicht mehr lange, bis sie demjenigen auch verzeiht, jedoch wird die Beziehung niemals so wie vorher sein. Sie hängt sehr an ihren Freunden und sucht gerne regelmäßig Kontakt mit diesen, weshalb sie selten gerne alleine Zuhause hockt und draußen nach alten oder neuen Bekanntschaften sucht. Dementsprechend ist sie lieb diesen gegenüber und zeigt größtmögliches Interesse ihnen gegenüber, weshalb sie auch Sachen kennt, die Freunde mögen aber sie nicht viel damit anfangen kann und somit eine Breite an Interessens-Wissen verfügt. Kyoko reagiert jedoch auch gereizt bei bestimmten Situationen, die sie aus eigenen Prinzipien nicht mag oder sie nicht ansprechen, weshalb sie gerne mal kalt und ruhig wirkt, wenn es diese sehr nervt. Man kann Kyokos Laune also schnell zum Kippen bringen, dennoch wird sie meistens nach wenigen Minuten wieder die alte und liebevolle Kyoko.

Kyoko kann aber auch schnell ernst werden, wenn es darauf ankommt. Sie überlegt viel wie man eine geeignete Lösung für ein Problem finden kann und hat oftmals viele Lösungsvorschläge. Sie möchte einfach nicht, dass sich andere durch eine ernste Lage schlecht und deprimiert fühlen, weswegen sie alles daran setzt, dies schnell zu lösen. Sie zieht sich dann aber eher zurück und beobachtet die Situation, anstatt einfach so in die Situation zu stürmen und diese eventuell mehr und mehr zu verschlechtern.

Außerdem liebt sie alles Niedliche und Süße, weswegen ihre Freunde sie als kindisch und nervig bezeichnen können, was sie aber selten stört. Dazu mag sie es neben den aktiven Tagen in ihrem Leben etwas Entspanntes machen und liebt daher jede Art von Musik und des kreativen Arbeiten, da es ihr Spaß macht und sie beruhigt. Mit beiden Bereichen drückt sie oft ihre Gefühle aus und befindet sich in ihrer eigenen Welt, weshalb diese ihr ziemlich wichtig sind. Sie ist für alle möglichen Arten der Musik offen, sie bekommt auch schnell Ohrwürmer und singt das Lied mehrere Tage nacheinander ununterbrochen. Aber danach kann sie das Lied kaum mehr hören und findet es langsam lästig.

Kyoko ist sehr schlecht im Raten und im Entscheiden von irgendetwas. Oft hat sie keine Ahnung wie sie etwas erraten kann und was richtig ist und nimmt daher wahllos einen Lösungsvorschlag. Im Nachhinein merkt sie, wenn die richtige Lösung erscheint, dass das eigentlich einfach war zu erraten, jedoch ist sie da immer beschämt und wundert sich selbst, warum sie etwas nicht erraten konnte. Entscheidungen treffen ist bei ihr da um einiges schwieriger, weil man immer lange auf eine Antwort von ihr warten muss. Kyoko kann sich oft nicht für eine von mehreren Sachen entscheiden, da sie gerne vieles haben möchte.

Jedoch besitzt sie auch eine Seite namens "Punitive damage", die erscheint, wenn Kyoko sehr gereizt ist oder wenn sie oder ihre Freunde von anderen Personen belästigt werden. Dabei lächelt sie oft, um nicht den Anschein zu erwecken, dass sie genervt ist, aber das Lächeln sieht sehr gruselig aus. Dass dies gruselig aussieht, bemerkt sie selbst nie, sie denkt, dass sie damit ihre wahren Gefühle in dem Moment verstecken könnte. Sie macht der Person viele kleinere und größere Vorwürfe und bedroht dann schlussendlich den Belästiger mit unangenehmen Folgen wie Verletzungen, aber die fallen meistens nicht bedrohlich aus und kommen auch nie zu Stande. Kyoko würde diese Seite aber niemals ihren engsten und besten Freunden antun, diese Seite zeigt sie oft Fremden oder weniger vertrauten Personen. Anders sieht es bei ihrem "Execution-Modus" aus, wie es andere nennen. Da ist sie sehr aggressiv und zeigt sadistische Tendenzen, sie droht dann auch im schlimmsten Falle mit dem Tod und mehreren Verletzungen mit ihrer Waffe, der "Axe-Cudgel". Sie greift die Person dann regelrecht an und man schafft es nicht sie zu besänftigen. Dieser Modus tritt bei ihr sehr selten bis gar nicht auf, man muss schwerwiegende Taten bei ihr oder ihren Freunden begangen haben, damit dies auftaucht. Damals bei den Tears of Thorns hatte man dies jedoch weniger selten erlebt, da der Ausnahmezustand der Portale und der Wächter sie sehr mitgenommen und negativ verändert hatte. Sie scheint demnach einige Eigenschaften aus der Rebellions-Zeit beibehalten zu haben, versucht dennoch ein neues Leben zu starten und zeigt Scham aber auch Erleichterung gegenüber der vergangenen Zeit.

Fähigkeiten

Fähigkeiten

Kämpfen

Kyoko ist sehr gut im kämpfen, jedoch benutzt sie meistens ihre Waffen. Im Nahkampf hat sie viele Techniken, die den Gegner kampfunfähig machen, wie der "Arm Crasher", "Flaming Touch" oder "Skittering Occurs". Mit vielen Techniken kann sie ihre Gegner auch für eine kurze Zeit unbeweglich machen, sodass man schnell fliehen kann. Von weitem kämpft sie mit ihren Feuerkräften oder mit ihren Waffen die "Axe-Cudgel", eine Axt, oder der "Rod of Damnation", ein Kampfstab. Kyoko zeigt eine hohe Stärke und viel Konzentration, es ist eher schwer sie in einem Kampf abzulenken.

Verteidigung und Ausweichen

Kyoko kann sich super verteidigen, sie bekommt kaum Attacken von ihren Gegnern ab. Sie bewegt sich dabei sehr flink und weicht den Attacken so am einfachsten aus oder sie erstellt eine Art Kuppe aus Feuer um sich, wer diese berührt, bekommt Verbrennungen oder Gegenstände verbrennen dabei ganz. Das kann sie jedoch machen, wenn sie sich in einem nicht ermüdeten Zustand befindet. Sie kann außerdem eine Attacke abwehren, indem sie ihre Arme kreuzt und in die Richtung der Attacke ausbreitet, dabei entstehen viele Feuerschallwellen, die die Attacke des Gegners abbremst.

Ausdauer

Kyoko ist auch sehr ausdauerreich im Kampf oder bei Freizeitaktivitäten (Joggen, Schwimmen...). Sie kann mehrere Kampfrunden aushalten, aber auch sie wird nach zu vielen Runden immer weniger ausdauernd. Ebenso zeigt sie eine höhere Ausdauer bei psychischen Aktivitäten. Dazu braucht sie nicht so lange Ruhezeiten, wenn ihr Ausdauerlevel gesunken ist.

Geschwindigkeit

Kyoko besitzt eine durchschnittliche Geschwindigkeit, mit der sie anfangs einen hohen Spurt hinlegen kann, doch nach einiger Zeit eine weniger schnelle, aber konstante Geschwindigkeit beibehält. Es reicht für normale alltägliche Aktivitäten und für einen normalen Kampf.

Stärke

Kyokos Körper sieht zwar leicht zierlich aus, hat aber viel Stärke, vor allem in ihren Armen und Beinen. Sie schafft es viele schwere Gegenstände hoch zu heben, sie teilt ihre Kraft in ihrem gesamten Körper auf, um schwere Sachen besser hochheben zu können und sich nicht zu verletzen. Durch ihre hohe Ausdauer verstärkt sich der Effekt zur Nutzung ihrer Stärke.

Pyrokinese

Das Feuer ist Kyokos Elementarkraft. Sie kann in ihren Händen Feuer entstehen lassen und auch durch ihren Atem Feuer "spucken", selbst das Feuer formen kann sie. Ihr normales Feuer ist nicht tödlich, es kann aber zu schweren Brandverletzungen führen. Sie benutzt das Feuer meistens im Kampf oder um Feinde abzuschrecken. Sie besitzt noch blaues Feuer, welches aber tödlich sein kann, sie kann es jedoch nicht immer verwenden, da es viel zu viel Kraft kostet.

Judo

Sie hat einige Jahre Judotechniken geübt und beherrscht diese Sportart durchschnittlich. Sie beherrscht die Würfe und Verteidigungen gut und braucht nicht lange zu überlegen, wie man diese einsetzt, und viel Konzentration zu beweisen, doch es kann ihr durch die fehlende Taktik in ihren Verteidigungen schwer fallen Erfolge zu erzielen.

Waffenumgang

Kyoko konnte und kann bis heute noch sehr gut mit Waffen vieler Arten umgehen. Damals im Rebellen-Clan war es üblich, dass man sich mit Waffen beschäftigte, um diese schnell und ohne Fehler gegen Feinde und Gegner nutzen zu können. Sie war oft diejenige, die nur mit Waffen kämpfte, was sich später leicht abänderte. Sie bekam an ihrem Geburtstag vom Rebellen-Clan ihre Axt geschenkt, die sie heute immer noch in einem Kampf nutzt. Sie benutzt auch nur diese, da sie andere Waffen wie Pistolen nicht nutzen will.

Waffen


Axe-Cudgel

Kyokos Hauptwaffe ist ihre Axt, die sie "Axe-Cudgel" getauft hat. Die Axt hat sie damals bei den Tears of Thorns als extra für sie angefertigte Waffe geschenkt, die vor allem für den offensiven Kampf gedacht ist. Äußerlich ist die Axe-Cudgel eine doppelköpfige Axt, die in einem mittelalterlichen Stil in Grau- und Brauntönen designt ist. An den Klingen sind Rosenmuster zu sehen. Am Stil wird die Form bis zum Ende runde. In der Benutzung ist Axe-Cudgel in normalem Zustand einfach, denn sie kann geschwungen oder geworfen und zum Hacken benutzt werden. Durch den Stil kann es auch zum stumpfen großflächigen Einschlagen benutzt werden. Die Axt kann in zwei Teile geteilt werden, sodass zwei Kampfäxte entstehen. Die Waffe ist darauf ausgelegt, präzise und schnell benutzt zu werden.

Rod of war

Kyoko ist damit vertraut, mit einem Kampfstab zu kämpfen. Diesen benutzt sie meist zur Verteidigung und zum Ausweichen. Der Kampfstab ist aus hellem Holz, dessen Griff in silbrigen Metallmustern umwickelt ist. Dieser besitzt an seinen Enden harte Metallkuppeln, mit denen sich Kyoko trotz angeeigneten Techniken im Umgang mit ihnen verteidigen kann.

Pistole

Diese nutzt Kyoko zwar nicht gerne, doch kennt sich im Umgang mit diesen aus. Sie ist im Umgang sehr konzentriert und verfehlt selten ihr Ziel, da sie sie sehr standfest und präzise nutzt. Kyoko hat heutzutage eher Scheu Pistolen zu verwenden, weil sie sich nicht mit Schusswaffen identifizieren kann.

Schwächen

Technische Kenntnisse

Kyoko ist eine Niete, wenn es um das Wissen für Technik geht. Sie kann selbst nichts programmieren und versteht auch viele verschiedene Befehle nicht und was sie zu bedeuten haben, außer sie selbst muss diese immer wieder nutzen. Sie kommt von der Verwendung her mit so ziemlich allem klar, doch versteht die Zusammenhänge nicht, wie alles funktioniert und wie man alles weiter verbessern kann. Ebenso hat sie große Schwierigkeiten technische Probleme selbstständig zu lösen und lässt alles lieber liegen oder versucht es zu beheben, was jedoch für mehr Fehler und sonstiges sorgt, weshalb sie bei sowas immer andere Leute aufsucht.

Hydrokinese

Es ist ebenfalls möglich, dass man ihre Pyrokinese mit Hydrokinese eindämmen kann, wenn man oft genug die Wasserfähigkeit gegen sie verwendet. Kyoko kann in dem Fall weniger etwas mit ihrer Pyrokinese anstellen und diese auch seltener nutzen, weil das Feuer dann wegen dem Wasser viel eher erlischt. Es passiert ziemlich selten, dass man ihre Pyrokinese nach kurzer Zeit eindämmen kann, doch wenn ein Kampf bspw. sehr lange dauert und Hydrokinese immer wieder gegen sie eingesetzt wird, kann sie sich nicht mehr auf ihre Feuerfähigkeiten verlassen.

Freizeitbeschäftigungen und Interessen

Zeichnen

Zeichnen ist das Lieblingshobby von Kyoko, welches sie fast tagtäglich nachgeht. Sie liebt es Bilder von Personen zu zeichnen oder auch ihre selbst erfundenen Charaktere, welche oft mit ihren in dem Moment auftauchenden Gedanken gemixt werden. Sie hat ein schnelles Verständnis neue Objekte korrekt abzuzeichnen, was beim Transferieren nicht unbedingt immer fehlerfrei gelingt, wie bspw. beim Zeichnen aus dem Gedächtnis, was bei ihr nebenbei recht schwach ist, weshalb sie vor allem Personen öfters anschauen muss, um diese zu zeichnen. Kyoko bevorzugt Minenbleistifte als Zeichenmaterial, wobei Aquarell und Buntstift ihr genauso viel Spaß bereiten. Es macht sie immer glücklich, wenn sich ihre Freunde oder auch fremde Personen über ihre Bilder freuen.

Basketball spielen

Kyoko liebt es in der Freizeit Basketball zu spielen, wobei sie vor allem gerne mit Beast trainiert. Sie ist flink mit dem Ball unterwegs und kennt viele Techniken wie sie denn Ball vom gegnerischen Team bekommt, ohne einen Foul zu erhalten, genauso gut kann sie den Gegnern ausweichen. Sie ist außerdem sehr akrobatisch, weswegen es für sie kein Problem ist, den Ball an vielen trickreichen Stellen zu bekommen und einen Korb zu machen. Sie spielt Basketball schon seitdem sie ein kleines Kind war. Beim Basketball hat sie immer die Rückennummer sieben.

Tanzen

Tanzen ist ein neues Hobby von Kyoko. Sie wollte es ausprobieren, da sie es begeistert, wie ihre Musikidole tanzen, weshalb sie sich daran versuchen wollte. Dabei sind ihre Schritte und allgemeinen Bewegungen nicht besonders aussagekräftig und sie kommt der Geschwindigkeit nicht gut hinterher, weshalb sie langsame klassische Tänze wie Walzer mehr bevorzugt, was sie gerne mit Ren Tsuyosemi übt und es ihr dennoch sehr viel Spaß macht.

Schauspielern

Die Schauspielerei liebt und fasziniert Kyoko sehr, vor allem weil sie im professionelleren Bereich gerne in andere vorgegebene Rollen schlüpft und neue Bekanntschaften am Set kennenzulernen. Sie spielt ihre Rollen meist sehr überzeugend und hatte schon in ein paar Theaterstücken eine Rolle. Sie stellt die Gefühle auf der Bühne emotionsvoll und sicher dar, man könnte meinen, sie wäre die reale Person, die im Stück spielt.

Backen

Kyoko mag es ebenfalls verschiedene Leckereien zu backen, weil es ihr mehr Freude bereitet und sie geschickter ist als beim Kochen, was sie nicht sehr gut kann. Egal ob Torten, Cake-Pops, Cup-Cakes oder Rouladen, sie hat schon vieles ausprobiert und experimentiert gerne weiter. Alles ist ihr bisher sehr gut und lecker gelungen. Sie lässt dabei außerdem ihrer Kreativität freien Lauf und macht aus dem ganzen Süßkram wahre Kunstwerke.

Eislaufen

Das Eislaufen im Winter oder in Eislaufhallen findet Kyoko immer toll, weshalb sie ebenso gerne ihre Zeit damit verbringt. Meistens, wenn sie dies tut, ist sie mit ihren Freundinnen oder mit ihrem Freund Ren unterwegs, wobei sie viele Kunststücke und Choreografien beherrschen, in der sie flexibel mit der Musikwahl sind. Sie ist sehr schnell auf dem Eis unterwegs und kann viele verschiedene Posen und Pirouetten machen, es kommt dennoch auch oft vor, dass sie auf das Eis fällt.

Singen

Hört Kyoko von irgendwo ein Lied, das sie kennt, muss sie da immer mitsingen, weil es ihr Spaß macht und sie so ihre Gefühle mit anderen teilen kann. Sie übt regelmäßig die richtigen Tonlagen und die verschiedenen Liedtexte. Oftmals benutzt sie kein Mikrofon, sie sagt, dass die Stimme von sich selbst aus rein sein soll und nicht mit anderen verschiedenen Hilfsmitteln verändert oder verstärkt werden soll. Sie ist eine mittelmäßige Sängerin, stört es aber nicht, weil für sie der Spaßfaktor und das Zusammengehörigkeitsgefühl mit anderen wichtiger ist.

Rugby spielen

Damals hatte Kyoko außerdem in vielen verschiedenen Vereinen Rugby gespielt. Für sie war es immer eine gute Möglichkeit ihrem Stress zu entfliehen und einfach mal auf andere Gedanken zu kommen. Sie war oft die Brutalere im Team, weswegen sich viele wegen ihr verletzten und nicht mehr mit ihr in einem Team sein wollten. Deshalb wechselte sie oft die Vereine. Dennoch war sie gegenüber den anderen nie traurig um deren Reaktionen. Heutzutage spielt sie Rugby nur mit ihren Freunden wie Kiran Inu.

Geschichten schreiben

Kyoko kann außerdem gute Geschichten schreiben, die sie jedoch ungern anderen vorzeigt. Sie behält ihre Geschichten lieber für sich, da sie denkt, dass man ihre Ideen nicht gerade normal und somit komisch wahrnehmen könnte. Die Geschichten ranken sich oft in der Märchen- und Zauberer-Welt, oft mit Romantik und viel Mystery. Sie schreibt sich die Geschichten oft in ein separates und speziell mit Zauber belegtes Buch rein, das sie geschenkt bekam, sie kann sogar in dieses Buch hineinschlüpfen und selbst ein Teil ihrer Geschichten werden. Dies macht sie oft nachts, wenn sie mal nicht schlafen kann.

Häkeln, stricken, nähen

Kyoko hat sich schon recht früh fürs Stricken, Nähen und Häkeln interessiert und hat daher viele Kleidung alleine genäht, sogar einige Teile ihrer damaligen Rebellen-Uniform und ihrer heutigen Kleidung. Sie ist ziemlich geschickt darin und es entstehen immer schöne Kleidungsstücke, Geschenke oder reparierte Sachen. Dies dauert bei ihr zwar länger, aber dafür gibt sie sich sehr viel Mühe. Kyoko kennt viele Schlaufentechniken, kann gut mit Nadeln umgehen und sonstiges.

Lesen

Sie beschäftigt sich ebenso sehr gerne mit Büchern und liest gerne viele Genres von Büchern, wobei sie Krimis, Fantasy und Thriller bevorzugt. Kyoko liest gerne an verschiedenen Plätzen, bevorzugt es jedoch auch an lauten geräuschvollen Umgebungen ein Buch in die Hand zu nehmen. Jedoch ist sie nicht besonders ausdauernd, ein Buch mehrere Tage am Stück zu lesen.

Beziehungen


Familie


Amalia the Hedgehog

Ich weiß, dass sie alles für mich macht und dass sie nur möchte, dass ich irgendwann alles besser weiß, aber ich weiß schon genug, um mich im Leben zurechtzufinden.


Kyoko hat eine enge Beziehung zu ihrer Mutter, vor allem weil diese oft alleine mit ihr zuhause war und sie nach dem Tod ihres Vaters das Einzige ist, was ihr an einem Elternteil geblieben ist. Kyoko liebt ihre Mutter Amalia sehr und schätzt es sehr, was diese alles für sie und ihren Bruder tut. Zwar kann sie nur den Kopf schütteln, wenn ihre Mutter sich immer noch stark um sie kümmern und behüten will, obwohl sie gerne selbstständiger werden möchte und erwachsen wird, doch weiß auch, dass diese es im Guten mit ihr meint. Dennoch nutzt Kyoko die Leistungen ihrer Mutter nicht aus. Sie kennt die Launen und die Gefühle Amalias sehr gut und weiß auch, wie man sich zu verhalten hat und wie man mit ihrer Mutter umgehen muss. Kyoko sieht das Selbstbewusste und Liebevolle an ihr als Vorbild an und weiß, dass Amalia immer für Überraschungen gut ist, da sie eine sehr offene und tolerante Frau ist. Sie kann über vieles mit ihrer Mutter reden und fühlt sich auch wohl und bestärkt, wenn sie mit dieser geredet hat. Obwohl sie sich gerne mal mit ihr in die Haare kriegt, kann Kyoko ihr nicht lange böse sein und ist immer für sie da.

Tetsuya the Hedgehog

Mein Bruder ist mir wichtiger als das meiste auf dieser Welt, denn er machte mich größtenteils zu dem, was ich heute bin! Er ist mehr als nur meine bessere Hälfte! Naja, auch, wenn wir uns manchmal in die Haare kriegen, dann ist er meine fiesere Hälfte owo"


Am engsten ist das Verhältnis zu ihrem älteren Bruder Tetsuya, für den sie der damaligen Rebellionswelle beigetreten ist. Für Kyoko ist er ein wunderbarer Mobianer, die ihm gerne nacheifert und auch sonst gerne in seiner Nähe ist. Sie kennt ihren Bruder ganz genau, dieser sie ebenfalls, weshalb sie ihm sehr großes Vertrauen schenkt und auch ihm sehr viel mehr erzählt als so manch anderen Personen. Seine Fürsorge und Offenheit durchs Leben zu schreiten, steckt Kyoko sehr an und hat sich dementsprechend einiges an Prinzipien angeeignet, die Tetsuya ebenfalls besitzt. Obwohl andere ihn als sehr streng, barsch und direkt im Umgang mit Mobianern beschreiben, ist sie trotz allem fasziniert von ihm, weshalb schon deutlich wird, dass sie hoch von ihrem großen Bruder denkt, auch wenn sie großen Respekt vor ihm hat und die beiden sich gerne mal streiten können. Als dieser als verschollen galt und gemeint wurde, dass er nie mehr zurückkehrt, hat sie sich Tears of Thorns angeschlossen, da diese einen Weg fanden, ihn und die anderen Wächter wieder zurückzuholen, was ihre Loyalität und ihre Liebe gegenüber ihrem Bruder verdeutlichte, die alles daran setzte, ihn heil und liebevoll in die Arme schließen zu können. Selbst als sie großes Misstrauen in ihn und seine Tätigkeiten hegte, wollte sie ihn unbedingt retten, auch wenn ihre Entscheidung recht spät kam, da sie es nicht verkraftet hätte seine Wärme und Zuneigung und somit ein Teil von sich zu verlieren. Heutzutage haben beide ein sehr gutes Verhältnis und unterstützen sich gegenseitig, ebenso haben sie viele gemeinsame Interessen und genießen es Zeit mit dem anderen zu verbringen.

Usaku

Ich wollte es eigentlich nur in meinen Armen halten, weil es so unschuldig wirkte und heute ändert sich das auch nicht, aber auch nur, weil es jedes Mal abhaut und ich es festhalten muss...XD Aber niemand ist so unschuldig und rein wie Usaku :3


Als Kyoko Usaku zufällig in einem See gerettet hat, war sie froh, dass es Usaku gut ging und sie hat es schnell lieb gewonnen. Zuerst wusste Kyoko nicht, wie sie damit umgehen sollte, dass sie sich nun um eine Art Stofftier kümmern muss, das bei ihr bleiben will und sie nicht mehr loslässt. Dennoch akzeptierte Kyoko es schnell, dass Usaku bei ihr bleiben möchte, als sie bemerkte, dass Usaku sonst nirgendwo hingehen kann und auch keine Informationen über sich preisgibt. Sie kümmert sich sehr gut um es, es ist für sie wie eine kleine Schwester geworden, die einfach durch dessen Naivität und liebevollen Verhaltens zu knuffig für Kyoko ist. Kyoko findet Usaku richtig niedlich und kann zu es deshalb nie "Nein" sagen, was oft zu Problemen führen kann. Jedoch verliert Kyoko Usaku sozusagen oft und wird immer sehr gestresst und hektisch, wenn sie Usaku nicht mehr findet, da sie sich auch sehr starke Sorgen um es macht und es so sehr in ihr Herz geschlossen ist, dass es sie sehr aus der Bahn reißen würde, wenn Usaku nicht mehr da wäre. Dadurch ist Usaku in Kyokos Leben ein stetiger Begleiter.


Freunde


Ren Tsuyosemi

Mein Boy ist mehr als nur cool, aber kein Emo uwu Zwar hat er eine strenge und harte Schale, aber das macht ihn noch attraktiver OwO Ich sehe uns immer als Engel und Teufel, allein, weil wir uns so anziehen wie die Erde und der Mond <3


Ren ist Kyokos fester Freund und haben sich vor Jahren kennengelernt, als sie bei dem Bezirk der Kriegsdämonen war, denen er damals angehörte. Am Anfang schienen sie sich nicht für einander zu interessieren, jeder hat eher sein eigenes Ding gemacht, dennoch haben sie oft in einem Trupp zusammen gearbeitet, um die Wächter zu befreien, was sie sehr verwunderte, dass er einer der wenigen war, die ihr halfen. Sie unternahmen nach einiger Zeit viel zusammen, Ren zeigte ihr auch das Leben außerhalb vom der Rebellion. Kyoko mochte von Anfang an seinen starken Geist und seine ernste, aber dennoch liebe Art, weswegen sie sich auch immer mehr in ihn verliebte. Sie hielt aber ihre Verliebtheit nur für Schwärmerei und hat deswegen keinem von ihren Gefühlen erzählt, sie fühlte sich außerdem nicht gut genug für ihn, weswegen sie immer mehr trainierte, um in seinen Augen gerecht zu sein. Nach der Versöhnung beider Parteien und der recht dramatischen Befreiung der Wächter, war Kyoko sehr verwundert und peinlich berührt, da Ren den ersten Schritt machte und ihr seine Gefühle gestanden hatte. Nach einigen Tagen Ruhe und Bedenkzeit sind sie ein Paar geworden und wohnen zusammen in einer kleinen Wohnung. Kyoko liebt Ren sehr, was sie niemals verleugnet, in der Öffentlichkeit jedoch nicht mag das romantische und verliebte Paar zu spielen. Ihr würde es schwer fallen sich blind gegen ihn zu stellen und ihn skrupellos zu verletzen, weshalb sie sehr daran hängt und glaubt, Ren sehr zu vertrauen und ihm keine Aktionen zuzutrauen. Sie gibt sich oft sehr viel Mühe und kümmert sich sehr um ihm, was für sie normal ist vor allem ihre Zuneigung zu zeigen, aber Ren hat da eher ein schlechtes Gewissen, da er glaubt Kyoko überanstrengt sich zu sehr nur seinetwegen. Ebenso ist Kyoko oft diejenige, die Ren zu irgendetwas überredet, aber auch nur, um so viel Zeit wie möglich mit ihm zu verbringen. Sie liebt seine ruhige und liebevolle Art sehr, welches sie als Ergänzung zu sich selbst als andere Hälfte bezeichnet. Ebenso scheint Kyoko sein erwachsen-denkendes Verhalten kombiniert mit gefühlvollen Emotionen angetan zu haben. Es würde ihr schwer fallen sich mit ihm zu streiten, wenn dies passiert, genauso sehr wie ihn nicht mehr an ihrer Seite zu haben.

Teshi Hoshihara

Er ist echt der totale Engel, manchmal echt schräg und auch für mich zu abgedreht, aber mit ihm wird es nie langweilig owo Mit wem sonst lache ich die meiste Zeit in meinem Leben? XD


Teshi ist Kyokos bester Freund und sie hat ihn kennengelernt, als sie ihm geholfen hat, als er verletzt war und von mehreren Dämonen angegriffen wurde. Sie bat ihm sofort an Unterschlupf bei ihr zu finden und kümmerte sich sehr um ihn bei der Wundversorgung und bei der psychischen Betreuung. Am Anfang war das Verhältnis eher still und neutral, obwohl bloß Kyoko diejenige war, die mit ihm redete und Gespräche ins Rollen bringen wollte, jedoch schwieg er. Dennoch scheinen die Gespräche und die Erzählungen von ihr etwas ausgelöst zu haben, da Teshi nach einiger Zeit nicht wieder zu erkennen war und ihr eine liebevolle und verspielte Art von sich zeigte, was Kyoko mehr als verwunderte. Nach Erklärungsbedarf verstand sie ihn und verbrachte von da an eine schöne Zeit mit ihm, vor allem zusammen mit den Freunden des jeweils anderen. Sie fand seine lebhafte und leicht kindliche Persönlichkeit ihr gegenüber recht ungewohnt, erst recht dass er sehr an sie hing, akzeptierte es trotz all dem sehr schnell. Die Begründung dahinter ist, dass es Teshis Art und Weise ist durchs Leben zu schreiten und nahm demnach seine aufdringliche und anhängliche Handlungen nicht ernst. Jedoch sieht sie seinen Charakter keinesfalls als nervig oder schlecht an, sondern ihr gefällt seine ausgelassene Stimmungslage und sie weiß, dass wenn er den Raum betritt, dass sich die Atmosphäre mit verändern wird und man eine spaßige Zeit mit ihm erleben kann, weshalb es Kyoko sehr mag ihre Zeit mit Teshi zu verbringen.

Tiffany the Mongoose

Sie ist echt mysteriös, aber ihre ständige Freundlichkeit ist das, was sie gruselig machen könnte XD Sie versteht mich auf jeden Fall und wir haben schon so viel erlebt, da sind mir die Meinungen anderer auch echt egal von ihr. Sie ist eine coole Schnecke uwu


Kyoko sympathisiert sehr mit Tiffany, da sie in dieser eine ehrliche und vertrauensvolle Freundin sieht. Kyoko mag ihre aufrichtige und ruhige Art, sie verbringt sehr gerne Zeit mit Tiffany, wenn sie diese sieht und trifft. Am Anfang fand Kyoko sie eher gruselig, da Tiffany in dem Moment, als Kyoko sie zum ersten Mal traf, eine Leiche vergrub, sodass Kyoko sich am Anfang stark zurückhielt und sich erst ein Bild von dem neuen Mädchen machen wollte. Jedoch bemerkte sie schnell, dass Tiffany im Allgemeinen keine böswillige sondern eine offene Person ist, weswegen sich Kyoko immer mehr zu ihr hin traute. Heute beschützt Tiffany sie oft vor kleineren Schwierigkeiten, weswegen Kyoko ihr gegenüber sehr dankbar ist und sie oft nur knuddeln will. Kyoko würde Tiffany immer unterstützen und helfen, wenn sie Probleme haben sollte. Dementsprechend war sie nicht besonders geschockt oder abgeneigt von Tiffany als sie von ihren Plänen erfuhr und versucht oft die Zusammenhänge zu lösen oder zu verstehen.

Beast

Also, mich wird er nicht mehr los, selbst wenn er mich mit einer Kettensäge angreifen würde, würde ich ihm das einfach verzeihen... ._. XD Bestes Beispiel dafür, ein Buch nicht nach seinem Einband zu bewerten.


Beast ist für Kyoko ein wichtiger Freund in ihrem Leben und sie sieht ihn als sehr guten Kumpel an, bei dem sie es genießt in seiner Gesellschaft zu sein. Für sie ist es irrelevant, dass er eher Abstand sucht und nicht gerne viel mit ihr redet. Sie weiß, dass es sein Charakter ist und dass er sie dennoch als Freundin und Vertraute ansieht. Jedoch wünscht sie sich oft sehr, dass er ihr mehr von seinen Gefühlen offenbart und sich nicht allzu sehr verschließt. Sie hatte nicht immer ein besonders gutes Verhältnis zu ihm, vor allem zu der Zeit, als klar wurde, wer damals den Verrat vorantrieb. Kyoko empfand nicht viel für seine Person und hat ihn schlichtweg als kalt und ehrenlos betitelt, bis beide sich durch die Versöhnung noch einmal ins Gesicht blicken mussten. Beide haben sich nicht mehr den Rücken gekehrt und eine Freundschaft aufgebaut. Kyoko kann Beast nie richtig wütend sein und glaubt immer stets an das Gute in ihm, auch wenn es ihr manchmal schwer fällt und sie weiß, dass er ein übler Zeitgenosse werden kann. Dennoch glaubt sie nicht an die Erzählungen oder lässt sich von Meinungen anderer über ihn manipulieren und bleibt ihm mit der Freundschaft sehr loyal. Kyoko schätzt ihn genau so sehr wert wie er sie und sie kommen gut miteinander klar. Sie werden zusammen oft nicht gesehen, aber teilen gemeinsame Interessen und treffen sich ab und zu für diese.

Ruvel Despairful

Er ist echt strange...auch wenn ich es auch bin, aber er ist es so auf einer anderen Ebene, in der man sich denkt: Von wo kam er denn her und von wo hat er diesen Charakter abbekommen? X'D


Schon seit der Zeit der Rebellionswellen kennt sie Ruvel und die Beziehung damals war unklar. Während Kyoko sich weigerte ein Wort mit ihm zu wechseln und ihm strikt aus dem Weg ging, kreuzten sich ihre Wege dennoch einige Male. Ruvel dem entgegen schien Kyoko zu necken und nutzte ironische Mittel mit ihr zu sprechen, gleichzeitig suchte er nach Möglichkeiten mit ihr Kontakt aufzunehmen. Damals waren sie eher distanziert und beiden war klar, dass zu dieser Zeit keine Freundschaft entwickeln konnte. Sie hatte im Gegensatz zu den anderen in seiner Gruppe ein neutrales Verhältnis und hat ihn, wenn ja, lieber beobachtet, anstatt auf direkte Konfrontation mit ihm zu gehen. Im späteren Verlauf, als sie anfing sich mit den Kriegsdämonen zu versöhnen und sie kennenzulernen, haben sich die Bogen zwischen sie und Ruvel wieder geglättet und sie schlossen Freundschaft. Zur Überraschung Kyokos kamen sie relativ gut miteinander klar, auch wenn Ruvel sie mit Kleinigkeiten aufzog und sie das Gefühl besaß, er würde sie nicht respektieren. Diese Gedanken verschwanden, als es zum Streit zwischen den beiden kam und sie es ein für alle mal klären konnten. Da verstand sie, dass er sein Verhalten nicht ernst meinte und versöhnte sich nach Wochen Bedenkzeit mit ihm. Seither verstehen sich die beiden sehr gut und sie sieht ihn als recht chaotischen Freund an, dessen Charakter und Fähigkeiten sie für unglaublich hält. Kyoko kann Ruvel durchaus ernst nehmen und sich auf ihn verlassen, doch das Verhältnis zwischen ihnen liegt mehr auf humorvoller Ebene und machen recht viel Blödsinn gemeinsam oder machen Witze miteinander.

Azazil Noir

Ich bin immer bei ihr, wenn ich rationale und gescheite Meinungen hören will, weil ich weiß, dass sie mich nicht alleine lässt und schon sehr viel in ihrem langen Leben erlebt hat. Ich würde ihr gerne meine Seele geben, um ihr zu helfen, aber da bin ich doch noch nicht so eng mit ihr befreundet...XD


Shi the Demonwolf

Das arme Ding hat echt ein Schlag ins Gesicht bekommen...mehrere sogar :c Sie nervt mich nicht mit ihrer Anhänglichkeit, weil ich das voll verstehen kann! Und naja, bisschen Aufmerksamkeit von anderen schadet ja nie uwu


Leonhardt Candlelight

Ich weiß immer noch nicht, was ich von ihm halten soll, irgendwie wurden wir damals sehr random Freunde und sind es immer noch, aber davon spüre ich heutzutage nicht mehr so viel. Keine Ahnung, ob es daran liegt, dass wir weniger was zu tun haben oder ob er schon immer so ignorant war, was mit mir ist.


Jenny Candlelight

Jemand, der so bescheuert und lieb ist wie ich, trifft man einfach so selten und ich sehe in ihr eine Schwester, die ich schon immer wollte ;w; Ich gebe mir echt Mühe nicht daran zu denken, dass ich ihr vielleicht auf den Sack gehe ._.


Kyoko und Jenny sehen sich sozusagen als Schwestern an. Die beiden unternahmen sehr viel und haben auch dieselben Interessen, Jenny ist immer diejenige, die auf Kyoko zugekommen ist und somit immer Zeit mit ihr verbringen wollte, was Kyoko sehr wertschätzte. Sie fühlte sich aber deswegen etwas mies, da Jenny immer alles für sie machte, sich Mühe gab und Kyoko kaum Chancen hatte ihr dafür zu danken oder sich bei ihr zu revanchieren. Dennoch hatte sie immer viel Spaß mit Jenny und machten oft viel Quatsch. Seit langer Zeit jedoch sehen sie sich kaum, was an Jennys Zeitmangel liegt. Dies scheint Kyoko leicht zu bedrücken, weshalb sie, vergebens, versucht aktiven Kontakt mit ihr aufrecht zu erhalten.

Kiran Inu

Der Typ zeigt, dass sich Mobianer auch ändern können, wenn sie es versuchen, ich hab echt nichts gegen Kiran, aber hin und wieder hau ich Aussagen über ihn raus, die zwar sarkastisch sind, ich aber wünschte, dass ich sie ernsthaft raushauen kann XD


Kiran und Kyoko pflegen eine recht sarkastische Beziehung, in der die anderen gerne mal gegenseitig sticheln können. Sie haut ihm gerne Sprüche gegen den Kopf, um ihn aufzuziehen und meint diese selbstverständlich nicht ernst. Doch trotzdem kann es zu einigen Konflikten bei den beiden kommen, vor allem bei den unterschiedlichen Charaktereigenschaften der beiden. Kyoko ist die weniger Sture und vermittelt gerne, wenn etwas zwischen den beiden sein sollte. Trotz der ganzen Strapazen mag sie Kiran gerne und verbringt gerne Zeit mit ihm, auch wenn es meist nur aus Rumhängen beim jeweils anderen besteht. Kyoko ist von seinen Stärken in seinen Hobbies sehr begeistert, genauso wie durch seine wundervolle Arbeit mit anderen Mobianern. Sie weiß, dass er trotz der harten Schale einen sehr weichen Kern besitzt, auch wenn sie manchmal selbst ihn zu ernst nehmen kann.

Nino the Sheep

Nino ist ja mal so eine Süße, so voll kindlich und niedlich, ich fühle mich einfach so wohl bei ihr :3


Ezrael Caviness

Ezrael ist schon recht kompliziert, manchmal stößt er mich auch vor den Kopf ^^" Aber irgendwas an ihm sagt mir, dass ich ihm vertrauen kann und er strahlt so viel Ruhe aus, dass sich das sogar auf mich auswirkt XD


Andrej Michailov

Ein totaler Idiot, ich habe leider viel zu schnell eine falsche Meinung von ihm gebildet und ich bereue es bis heute total, denn in ihm steckt so viel mehr als er zeigt oder preisgibt...und nein, ich meine nicht nur seine Intelligenz! X'D


Michi the Hedgehog

Ich vermisse sie so oft, irgendwie sind wir anderweitig beschäftigt und haben andere Freundschaften geschlossen, aber ich kenne sie schon so viele Jahre und sie hat jede Situation mit mir in guten und schlechten Zeiten erlebt, dass ich immer noch mit ihr so krass verbunden bin und sie nie vergessen will.


Kyoko sympathisiert mit ihrer langjährigen Freundin sehr gerne und amüsiert sich bei ihrem verpeilten Charakter. Beide haben sich oft nur in recht komischen und peinlichen Situationen erlebt, mit denen sie den anderen immer aufziehen. Manchmal schaukeln sich ihre Meinungen und Emotionen so weit aus, dass sie sich gerne in die Haare kriegen können, wobei Kyoko recht sarkastisch und zynisch mit Michi umgeht. Die beiden haben viele Zeiten und Erfahrungen gemeinsam erlebt und überstanden, weshalb für Kyoko die Freundschaft zu ihr tief prägend ist. Zwar hat sie heutzutage nur noch recht wenig mit Michi zu tun, weiß aber, dass sie für jede Gelegenheit ihre Anlaufstellt ist. Kyoko albert gerne mit Michi herum und sie teilt verschiedene Interessen mit Michi, wie Anime, zeichnen oder Filme.

Sukin Heā

Irgendwie war er ja schon creepy...aber noch nie hat jemand meine Haare so sehr geliebt ;w; Hach, das hat ihn schon sympathisch gemacht uwu


Obwohl Sukin bei Kyoko einen eher gruseligen Eindruck hinterlassen hat, mag sie ihn trotzdem ziemlich gerne. Dies liegt daran, dass er sie sehr freundlich und liebevoll behandelt und sie weiß, dass er ihr kein Haar krümmen würde. Sein äußerer Eindruck hat sie nicht eingeschüchtert, sie ist sehr lieb zu ihm und behandelt ihn auch immer mit Respekt. Sie hat keinerlei Vorurteile Sukin gegenüber mehr. Der Fakt, dass er ihre Haare sehr gerne mag, stört sie dabei nicht sehr, sie findet dies nur ungewohnt und auch selten. Kyoko mag Sukin sehr gerne und würde ihn am liebsten besser kennenlernen, doch dies kann nicht passieren, da sie sich sehr selten zu Gesicht bekommen.

Canku the Cruel

Canku ist mindestens genauso schräg wie ich, ich kann mit jeder Scheiße ankommen und wir machen daraus etwas wunderschönes, das erlebe ich selten, hoffentlich läuft ihr Leben auf lange Zeit prima owo


Kyoko sah Canku schon recht früh als eine Freundin an, da sie auch schnell merkte, dass beide eine ähnliche Mentalität zeigen. Kyoko lernte sie durch Tiffany kennen, weshalb sie keine Hemmungen besaß und sich dadurch schnell bei ihr vertraut fühlte. Kyoko findet Canku wirklich cool und auf eine Art und Weise fluffy, sie würde am liebsten mehr Zeit mit ihr verbringen, doch die beiden sehen sich selten. Wenn sie jedoch Zeit mit Canku verbringt, hat Kyoko viel Spaß mit ihr zusammen und kann mit ihr wie immer zusammen verrückt sein, vor allem da sie gerne Indianer-Jokes mit ihr bringt.


Bekannte


Chisakura the Kitsune

Liyue Saku

Egor Ivanov

Subaru Miyamoto

Gary Wenzel

Cheonsa Moonwatcher


Weitere Beziehungen


Mal Darkwood

Harold Seachoice


Feinde


Tears of Thorns

Kyoto Kobayashi

Sie hatte nicht viel für Kyoto übrig, der ebenso wie sie ein ehemaliges Mitglied des Rebellen-Clans war. Kyoko sah ihn damals oft als Rivalen an, da er ihr körperlich sehr überlegen war und dadurch respektabler erschien, aber fand, er würde durch seine feige Art nichts auf die Reihe kriegen und sich versuchte mit ihm zu messen. Noch dazu schien sie ziemlichen Hass entwickelt zu haben, als er bei einer Mission versuchte sie aus dem Weg zu räumen während eines Streits. Es herrschte eine kratzige Beziehung zwischen ihnen, bei denen sich zeigte, dass sich beide aus dem Weg räumen möchten. Noch heute, als beide sich von den Rebellen abspalteten, versucht Kyoko nicht mit ihm zu sympathisieren, doch versucht ihn zu den anderen, verbannten Rebellen zu befördern, weil er keine positiven Absichten hat.

Chasing Fate

Myko

Themesong

Zitate

Höre auf dein Herz...es führt dich auf den richtigen Weg...


Ja, ich sage immer "Mir geht es gut", aber wenn ihr richtige Freunde wärt, würdet ihr euch nicht mit dieser Aussage abfinden und trotzdem sehen wie schlecht es mir geht!


Sei immer du selbst, denn so ein toller Idiot wie du, kann niemand werden und genau das macht dich einzigartig.Kyoko, wenn sie andere aufmuntert.


Danke, ich bin echt froh, dass jemand wie du es schafft, seine Klappe aufzureißen.Zu Kyoto.


Alles ist nun mal vergänglich, selbst Freude und die Liebe^^


Du willst stark werden? Dann hör auf zu heulen und heb deinen A*sch hoch, nicht immer kommt alles so einfach.Oft gesagter Satz zu nicht selbstbewussten Leuten.


Wenn das nicht klappt, lass ich mir einen Afro wachsen, wandere nach Aserbaidschan aus und verdiene meinen Lebensunterhalt durch's Verkaufen von Zahnstochern. XDKyoko zu ihrem Lehrer, als er meinte, dass Kyokos Plan nicht klappen wird Boxen in den Sportunterricht einzuführen.


Ich wurde geboren ohne es zu wollen und sterbe ohne es zu wollen, also lasst mich immerhin in meinem Leben tun, was ich will!Kyoko zu damaligen Rebellen, die ihr immer etwas vorschrieben.


Du hast nicht mehr alle Wolken am Himmel.Ihre Version von "Du hast nicht mehr alle Tassen im Schrank."


Thaddäus :3 XDNachdem jemand "Tja" sagt.


Trivia

  • Ihre Lieblingstiere sind Fledermäuse und Eulen, ebenfalls Koalas und Pandas.
  • Ihre Lieblingssüßigkeit ist "Knoppers".
  • Ihre Blutgruppe ist B+.
  • Sie liebt Creepypastas, ihre Lieblingsfiguren sind "Laughing Jack", "Ticci Toby", und "Eyeless Jack". Laughing Jack ist der einzige Clown, den sie jemals mag, sie bekam wegen ihm auch mehr und mehr den Phobie Kick.
  • Sie beherrscht einige Fremdsprachen, unter anderem Englisch, Russisch, Japanisch, seit neuestem lernt sie Koreanisch und Französisch.
  • Kyoko ist ein Otaku, wenn es um das Anime-Wissen geht.
  • Sie benutzt oft englische oder japanische Wörter.
  • Sie sagt die Stockwerke oft im Amerikanischem Englisch (1. Stock = Erdgeschoss, 2. Stock = 1. Stock usw.).
  • Sie glaubt an Geister und andere übernatürliche Wesen dieser Art.
  • Kyoko hat sich einmal ihren linken Arm gebrochen, als sie auf Inline Skates an einem Zaun stand und hinfiel, ebenso das linke Bein gebrochen.
  • Als Kind trank sie Cappuccino, um wach zu bleiben und bevorzugt es mehr als Kaffee.
  • Sie ist sehr vergesslich.
  • Auf ihrem Bett liegen viele Kuscheltiere, die sie mal gesammelt hat.
  • Als Kind wusste sie nie was "Lol" heißt.
  • Ihre Lieblingsfarben sind Blau und Grün, Blau für den Himmel und Grün für die Natur.
  • Sie mag Fake-Voodoo-Puppen und sammelt auch diese.
  • Sie ist eine detailliebende Person und mag es daher lieber viel zu diskutieren oder viel zu schreiben.
  • Man kann sie schnell überzeugen etwas Neues auszuprobieren.
  • Für sie ist es nicht wichtig, was die Lyrics von einem Lied sind, sondern wie die Gefühle des Sängers dazu zum Ausdruck kommen.
  • Kyoko lehnt es oft ab Medikamente bei einer Erkältung einzunehmen und greift stattdessen auf Tees, Bettruhe etc. zurück, weil sie es für nicht nötig empfindet, sich wegen sowas mit Medikamenten zu kurieren.
  • Sie mag die Kalender, bei denen man jeden Tag einzeln als Blatt abreißt.

Weitere Informationen


  • Gegenstände, die immer mit dabei sind: Axt
  • Persönliche Ziele: nicht bekannt
  • Menschliche Größe: 1,76 m
  • Spirituelle Ansichten: Spiritualität, weiteres nicht bekannt
  • Sprachliche Muster: emotionsvoll, direkt, humorvoll, längere Sätze, eher umgangssprachlich
  • Gewohnheiten: englische Floskeln, Fingerknacken, vieles zu vergessen
  • Phobien: Bienen, Mücken, Clowns
  • Namensbedeutung: "Spiegel"
  • Geburtsdatum: 12. März
  • Sexuelle Orientierung: heterosexuell
  • Nationalität: Japanisch

Galerie

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.