Sonicstory Wiki
Advertisement
Dieser Artikel gehört dem User Kurisuko.
Wie, die Sonne geht schon auf? Wir hatten in der Nacht noch nicht mal Zeit viel zu trinken.

Koga Koizumi ist ein 24-jähriger Aristokrat in Longong, der mit seinem Handel, seinen Geschäften und Aktien als einer der wohlhabendsten Personen Yurashias gilt. Er war ein Mitglied des Cunzai Clans bis er vor dem Clan floh.

Koga war der dritte der fünf Ayakashi, der zu Shishiko Itobas hilfreichen Hand wurde. Er unterstützt sie dabei, Onyrō auszutreiben und zu reinigen, als auch Shishikos Vater aus den Händen Eshima Migowatas zu befreien. Er trägt die Reinkarnation des Nue in sich.

Biografie

Kindheit im Clan

Koga wuchs als einziges Kind seiner Eltern im Cunzai Clan auf und bekam all die Fürsorge und Liebe von ihnen, während sein Vater ein angesehener Krieger der frühen Generation unter Noble Lament war, war seine Mutter die damalige Rangmeisterin. Es war eine Überraschung, als erkannt wurde, dass Koga die vor tausenden Jahren ermordete Nue in sich trug, doch diese großen Kräfte noch nicht sehr gut zu kontrollieren wusste. Dementsprechend wurde er als eine Art Wunderkind angesehen, das immer gefördert, aber auch von der Bride schwer gedrillt wurde. Koga wuchs sogar schon mit dem Sohn der Bride Nian Niu zusammen auf und haben viel Zeit miteinander verbracht, weshalb beide sehr gut als Freunde bezeichnet werden konnten. Sein Charakter war als Kind recht ähnlich wie heutzutage, er war ein unglaublich selbstbewusster, wenn auch selbstgefälliger Junge, der im Clan sehr gut behandelt wurde. Er war ein liebevoller und einfühlsamer Junge, der jedoch Fehler, die er beging, sehr ernst nahm und schnell frustriert werden konnte. In seinen schweren emotionalen Ausbrüchen wurden seine Nue-Kräfte unkontrollierbar, weshalb auch viele Angst und Respekt vor dem jungen Koga hatten.

Tod der Eltern

Was viele im Clan zürnte, war, wie Genta und Erika immer mehr die Ideologie des Clans hinterfragten und immer mehr Einsätze und Kämpfe verweigerten. Sie besaßen über die Jahre hinweg viel häufiger das Gefühl, dass die Art wie der Clan agiert, den Cunzai Clan in den Untergang stürzen würde. Sie konnten es langsam nicht mehr mit ansehen, unschuldige Bürger im Volk zu schaden und das ganze Leben mit Kämpfen, Drill und Kriegen zu verbringen. Mit Kogas 13 Jahren fingen sie an, ihn von den Clanaktivitäten und vom Training auszuschließen, um eine Art stillen Widerstand zu zeigen, was der junge Koga nicht verstanden hatte. Er hatte sein bisher ganzes Leben mit der Ideologie verbracht, die auch seine Eltern damals vertraten und er war überaus wütend, dass seine Eltern ihn von den anderen Clanmitgliedern ausschlossen und auch der Junge den Zorn der anderen für die Handlungen seiner Eltern zu spüren bekam. Koga war ein Kind des Cunzai Clans, der dem Clan Treue versprach und komplett gepolt wurde. Die Konflikte mit seinen Eltern eskalierten bis er wieder einen starken, emotionalen Anfall hatte und in einem heftigen Streit seinen Vater Genta mit seinen Nue-Kräften mit einer Krankheit verfluchte. Es war bis zum Ausbruch der Krankheit nicht klar, dass Koga dafür verantwortlich war, doch als die Spuren zu Koga führten, war es um seinen Vater geschehen. Er starb beim Kampf gegen einer schweren Lungenkrankheit und erstickte elendig. Als Koga erfuhr, dass er Schuld am Tod seines geliebten Vaters war, fühlte er einen stechenden Schmerz im Herzen und weinte bitterlich, während er lange um Verzeihung bei seiner Mutter bettelte. Obwohl seine Mutter Erika seither mehr Angst und Ehrfurcht als Liebe für ihren Sohn übrig hatte, kümmerte sie sich hingebungsvoll um Koga und verfolgte immer noch ehrgeizig das gemeinsame Ziel von sich und ihrem verstorbenen Mann, Koga aus dem Clan zu schaffen, damit er ein eigenes Leben führen könne. Jedoch schien der Traum zu verpuffen, als Erika von Noble Lament enthauptet wurde, als Erika auch gewalttätigen Widerstand zeigte, was für die Bride Verrat und eine potenzielle Gefahr für ihre Clanstabilität ansah. Zu diesem Zeitpunkt war Koga schon 16 Jahre alt und fing in der Erziehung seiner Mutter zu verstehen, dass es falsch sei, dem Clan gegenüber loyal zu sein und nahm die Worte, Lehren und Tugenden seiner Mutter auf. Er konnte sich die letzten drei Jahre nicht mehr mit dem Clan identifizieren, obwohl er gute Miene zum bösen Spiel machte. Nachdem er mit ansehen musste, wie seine Mutter öffentlich hingerichtet wurde, veränderte sich nicht nur vieles in seiner Seele sondern auch in seinem Verstand.

Flucht

Nach einigen Monaten schmiedete er im Alleingang den Fluchtplan, welcher auch aufging. Bei einer Außenmission verschwand er von seiner Gruppe und den Mitgliedern als auch der Bride war klar, dass er diese Chance für eine Flucht ansah. Noble Lament sah schon früh, dass Koga dem Cunzai Clan den Rücken kehrte, doch war überaus erbost über seine Flucht. Da sein Plan im Alleingang vollführt wurde, hatte er keine weiteren Kontakte, an die er sich wenden konnte und kam stattdessen durch viele Schleuser und gutherzigen Händler immer weiter in die Außengebiete Dragon Kingdoms. Dort traf er auf die Freiheitskämpferin Annie Hwou, die ihn bei einem seiner unkontrollierten Emotionsausbrüchen, in dem einige Häuser abbrannten, beistand und freiwillig den einsamen und bitterlich weinenden Jugendlichen in der Nacht der Katastrophe unter ihre Fittiche nahm. (folgt)

Gegenwart

Früheres Leben

Aussehen

Kleidung

Alltagsoutfit

Aristokrat

Outfit zu Feierlichkeiten


Als Nue


Als Nue

Persönlichkeit

Fähigkeiten

Fähigkeiten

Waffen


Reißzahn

Schwächen

Schlechter Verlierer

Überstürztes Handeln

Freizeitbeschäftigungen und Interessen

Spirituosen

Literatur und Lesen

Theater und Schauspielerei

Ausgehen

Glücksspiele

Gesang

Yangqin

Schach

Beziehungen


Familie


Genta Koizumi

Erika Takaku


Freunde


Hikaru Akatsuki

Hyung Man

Shishiko Itoba

Gerade oder ungerade? Wenn du richtig errätst, stehe ich dir treu zur Seite.Als Koga Shishiko kennenlernt und die Würfel wirft.

Koga scheint ein unglaublich enger Vertrauter von Shishiko zu sein, wenn nicht sogar der engste unter ihren Ayakashi. Es hat ihn nicht unbedingt verwundert, dass sie sich als seine Vertragspartnerin vorstellte, doch wollte nicht sofort seine Hilfe zur Verfügung stellen. Erst, wenn sie erraten würde, ob die gewürfelte Augenzahl auf beide seiner Würfel, wenn er diese wirft, insgesamt gerade oder ungerade ist, womit sie auch richtig lag, reicht er ihr auf ewig eine hilfreiche Hand. Es war eine von den typischen Aktionen seitens Kogas, womit er seinen Spaß hatte und ab diesem Zeitpunkt freiwillig seine Loyalität bekannt gab. Er hat ein sehr gutes Verhältnis zu Shishiko und macht gerne mal seine Späße mit ihr, wobei er immer wieder mit herzhaftem Lachen auf ihre stolpernden Reaktionen antwortet. Koga zeigt ihr gerne seine sanftmütige und liebevolle Seite, was vor allem zu erkennen ist, dass er sie immer bestärkt und in schweren Zeiten an sie glaubt. Dementsprechend lächelt er ihr immer zu und hat keinerlei Berührungsängste zu ihr, da er sie sehr gerne hat und mit ihr sympathisiert. Es ist nicht selten, dass er sie mit den anderen Ayakashi in Bars oder in das Entertainment-Viertel schleift, um die Nacht gemeinsam ausklingen zu lassen, wo er sich als sehr gemütlicher und offener Zeitgenosse zeigt. Koga ist der Ayakashi, der sie am hartnäckigsten und stärksten beschützt, wie im Kampf gegen den Raijū oder gegen Eshima und seine Gefolgschaft. Dabei zeigt er sich immer besonders dominant und gefährlich, wenn er an der Seite von Shishiko kämpft und er unterstützt sie so gut es geht, ohne jemals jegliche Gegenleistung zu verlangen. Viele überrascht es, wie aus dem Rowdy ein sehr friedlicher und liebevoller Mann wird, wenn er in ihrer Gegenwart ist, doch auch wie schnell er einem fast schon die Hand abbeißen kann, wenn jemand Shishiko ernsthaft ein Haar krümmen möchte.

Koga hat keinerlei romantischen Gefühle für sie gehegt und tut dies bis heute nicht. Da er ein sehr pflichtbewusster und loyaler Mann ist, zeigt er dies besonders bei seiner Vertragspartnerin, mit der der Nue, den er in sich trägt, vor tausenden von Jahren ein Vertrag schloss. Doch nicht nur aufgrund dieses Vertrages scheint er oft bei Shishiko zu sein, sondern sucht gerne ihre Nähe und besucht sie häufig in ihrem Haus. Als ihr Vater Oji entführt wurde, war er der erste, der meinte, er würde für einige Zeit bei Shishiko wohnen, damit Eshima ihr nichts antun könne und damit sie nicht alleine sei. Koga zeigt eine hohe Bereitschaft mit Shishiko zusammenzuarbeiten und versprach ihr, egal was kommen möge, er würde ihr nicht von der Seite weichen. Koga findet ihre hingebungsvolle und liebliche Persönlichkeit äußerst niedlich, was er ihr aus eigenem Vergnügen oft sehr gerne entlocken möchte. Obwohl er sich ihr gegenüber oft beschützend zeigt, weiß er, wie erwachsen und mutig die junge Frau ist, wobei er ihr mit einem brüderlichen Lächeln entgegnet. Er weiß, dass sie eine starke und ambitionierte Person ist, was ihn überaus begeistern lässt und er deshalb nicht selten euphorisch mit ihr umgeht. Es überrascht ihn immer sehr, wenn sie sich für ihn interessiert und sie sich das, was er erzählt, merkt, weshalb er auch von ihr ein kleines Schutzkissen von ihr bekam, was ihn vor bösen Mächten und Albträumen schützen soll. Er mag es nicht besonders, wenn sie ihn mit Geschenken und viel Zuneigung überschüttet, ist ihr aber gegenüber sehr respektvoll und akzeptiert diese trotzdem mit einem entspannten Seufzen.

Qinglong Wang

Aruzhan Taimura

Raiden Sugiyama

Takahiro Osamu

Norio Kishimoto

Asahi Kishimoto

Liyue Saku

Ji-woo the Kitsune

Wen Ruqing

Kazuo the Tanooki

Annie Hwou

Oji Itoba

Shufen Guo

Bao the Bear

Hana the Pronghorn

Achara Wattana

Bai Wan

Ilya Seta

Nastja Moroz

Jia Lingxi

Baihu the Tiger

Shenmi the Red Panda

Maylin the Red Panda

Kinay the Red Panda

Mirshat Rindo

Shun Mitsugi

Oda Kisaragi

Aisun the Sable

Izanagi Ito


Bekannte



Weitere Beziehungen



Feinde


Themesongs

Zitate

Ich habe keine Angst vor einem schweren Kampf. Das Verlieren ist das Furchteinflößende.


Hm, obwohl ich meine Herkunft von Tag zu Tag hasse, so sehr bin ich stolz darauf, der Sohn meiner Eltern zu sein.


Trivia

  • Seine Alltagskleidung wurde von Hauro aus dem Film "Das wandelnde Schloss" inspiriert.
  • Er tendiert dazu, vielen Mobianern Spitznamen zu geben.
  • Hin und wieder fordern ihn andere zum Wetttrinken auf, wobei er niemals unter den Tisch getrunken wurde.
  • Sein Schlaf beträgt meistens sechs Stunden und weniger.
  • Wenn er gefragt wird, was er an sich selbst am liebsten mag, antwortet er, seine Hörner wären einer seiner besten äußerlichen Eigenschaften.
  • Nicht nur seine Kleidung und seine Interessen, sondern auch sein Anwesen ist an die westliche Welt geprägt.
  • Koga besitzt am rechten Ohr Piercings, da er eine Wette gegen Takahiro Osamu verlor.

Weitere Informationen


  • Gegenstände, die immer mit dabei sind: Reißzahn, Würfel, weiteres nicht bekannt
  • Persönliche Ziele: Shishikos Ziele erreichen, weiteres nicht bekannt
  • Menschliche Größe: 1,85 m
  • Spirituelle Ansichten: Shintō, Okkultismus
  • Sprachliche Muster: dominant, humorvoll, sarkastisch, schelmisch, freundlich, direkt
  • Gewohnheiten: Glücksspiele, das Trinken
  • Phobien: nicht bekannt
  • Namensbedeutung: "alter Fluss", "stählender Fangzahn"
  • Geburtsdatum: 9. Juli
  • Sexuelle Orientierung: heterosexuell
  • Nationalität: Japanisch

Galerie

Advertisement