Fandom


Dieser Artikel gehört dem User Kurisuko.
Die Welt ist verflucht. Jedoch findest du immer wieder Gründe dafür, weiter zu leben.

Kaori the Kitsune war die jüngste der drei magischen Kitsune, die über die größte magische Kraft und die stärksten Schutzzauber verfügte. Als sie von Mirshat Rindo aus ihrer Gefangenschaft befreit wurde, beschloss sie ein gemeinsames Leben mit ihm in Yurashia aufzubauen. Sie starb im Alter von 32 Jahren an einer Nervenkrankheit, welcher als Fluch über sie erlegt wurde.

Biografie

Aussehen

Kleidung

Standardoutfit

Persönlichkeit

Kaori wurde als recht schüchtern und ängstlich beschrieben, was von vielen damit erklärt wurde, dass sie das Nesthäkchen ihrer Familie war. Während ihre älteren Schwestern sehr ernst und sehr einschüchternd waren, war Kaori eine sehr liebliche und fröhliche Kitsunedame. In ihren jungen Jahren hatte Kaori nicht unbedingt viel Mut mit anderen zu sprechen oder mit anderen zu interagieren, da sie sich gerne schweigend und rot anlaufend wie eine Tomate hinter ihren weiten Ärmeln ihres Yukata versteckte. Es war ihr sichtlich unangenehm vor allem mit Fremden zu sprechen und mehr als einzelne, stammelnde Sätze konnte sie nicht aus ihrem Mund bringen. Sie war im Allgemeinen eine sehr ruhige junge Frau, die sich nicht durch exzentrisches oder temperamentvolles Verhalten herausstich. Ihre Aura strahlte eine ebenfalls recht ruhige und zurückhaltende Art von ihr heraus, weshalb sie viele Bekannte als sehr angenehm beschrieben, auch wenn ein Gespräch mit ihr kräftezerrend war. Die junge Frau war jedoch eine sehr liebevolle und fürsorgliche Kitsunedame, die keinerlei Hinterhältigkeit und Zwielichtigkeit ausstrahlte. Sie kümmerte sich sehr um die Mobianer, mit denen sie häufig zu tun hatte und zeigte sich interessiert und besorgt. Viele aus ihrem Heimatort liebten es, wenn Kaori lächelte, auch wenn es ein schüchternes Lächeln war. Sie spürten große Wärme, die von Kaori ausging und fühlten sich in ihrer Gegend wohl. Kaori zeigte viele Manieren und ein respektvolles Verhalten, weshalb sie sich immer wieder verbeugte, ihn formalen Floskeln sprach und sehr gerne Tee servierte. Es war sehr selten, dass sie sich wehrte oder jegliche Art von oralem Widerstand zeigte, weshalb sie sehr schweigsam und standhaft war. Als sie von Mao Bailong entführt wurde, zeigte sich vor allem ihre Hartnäckigkeit und ihre innere Stärke. Kaori besaß großen Respekt vor sich und ihren Mitmobianern, weshalb sie beharrt schwieg und Misshandlungen von Mao und seinen Männern in Kauf nahm. Ihre Moral war sehr stark ausgeprägt, ihre Kräfte dafür zu nutzen, Mobianern in Not zu helfen und nicht dafür zu nutzen, ihrer Not zu behelfen. Obwohl sie sich beharrlich zeigte, zeigte sie nicht viel Mut und strahlte trotzdem eine Art Hilflosigkeit aus. Ihre magische und spirituelle Kraft war zwar sehr stark ausgeprägt, aber körperlich war Kaori nicht unbedingt selbst wirksam. Dennoch war die Hoffnung, die sie hatte und dadurch ihre geistige Kraft überdurchschnittlich hoch und das, was sie immer wieder Antrieb, auf das Gute in der Welt zu hoffen. Kaori war dementsprechend sehr selten in Rage und Zorn und zeigte immer viel Einsicht und Mitgefühl mit ihren Mitmobianern.

Nachdem sie Mirshat heiratete, änderte sich ihr Wesen nicht besonders. Sie war immer noch die ruhige und sanfte Kaori, wie sie jeder auch vor Jahren kennengelernt hatte. Jedoch machte sich eine Veränderung bemerkbar. Als sie in das neue Dorf zog und sich mit anderen Mobianern beschäftige, wurde sie offener und auch viel herzlicher. Ihre Schüchternheit wurde mit der Zeit immer weniger, bis sie nur noch dezent präsent war, sodass ihre Schüchternheit nicht mehr ein Großteil ihrer Persönlichkeit ausmachte. Je älter sie wurde, desto offener und selbstbewusster wurde sie, sodass sie kein Problem mehr damit hatte mit anderen beim Kaffeekränzchen zu quatschen. Viele aus dem Dorf liebten es ihre Zeit mit Kaori zu verbringen und es machte sich eine gewisse Beliebtheit breit. Sie zeigte sehr häufig ihre mütterliche Seite und konnte deshalb nicht nur viel Empathie entgegenbringen, sondern sich auch mit Problemen anderer befassen und hilfreiche, persönliche Ratschläge geben. Es war möglich sich bei ihr auszuweinen und jeder wusste, dass sie immer Zeit und eine Schulter zum Ausweinen für jeden frei hatte. Kaori wurde von ihrem Verhalten und ihrer Sprechweise her immer graziler, weshalb sie nicht nur äußerlich, sondern auch vom Charakter als Schönheit definiert und beschrieben wurde. Ihr Geist war immer voller positiver Energie geladen, worauf sich sehr viele einließen und sich deshalb sehr wohl in ihrer Gegenwart fühlten. Nachdem Kaori aufgrund des Fluches erkrankte und dies spät bemerkbar wurde, hat sich auch da ihr Charakter nicht verändert. Es wurde immer offensichtlicher, dass Kaori schwächer wurde, was sich auch an ihrem Äußeren widerspiegelte. Sie wollte aber niemals Mitleid erwecken und versuchte trotz allem ihren Liebsten ein Lächeln zu schenken. Doch auch Kaori war klar, dass sie sich nicht ewig zwingen kann und hat sich dementsprechend auch zurückgezogen, um Ruhe zu gewinnen. Es schmerzte sie sehr, andere aufgrund ihrer Lage in Trauer zu sehen und sie versuchte die Zeit, die sie noch hatte, mit Leben zu schmücken. Somit veränderte sich Kaori nicht nur in ihrem Selbstbewusstsein, sondern auch mit der inneren und psychischen Kraft, die sie anfing in den Jahren aufzubauen.

Fähigkeiten

Fähigkeiten

Schweife als Schild

Formwandlung

Geschicklichkeit

Feuer bändigen und Pyrokinese

Auren spüren

Magie und Schutzzauber

Heilung

Feuerresistenz

Schwächen

Ausdauer

Geschwindigkeit

Stärke

Hohe Angriffsfläche

Freizeitbeschäftigungen und Interessen

Lesen

Kochen

Kalligraphie

Singen

Beziehungen


Familie


Ihre Eltern

Yun Hee the Kitsune

Chisakura the Kitsune

Ji-woo the Kitsune

Jimin the Kitsune

Mirshat Rindo

Gakupo Rindo

Huy Rindo


Freunde


Baihu the Tiger

Maylin the Red Panda

Shenmi the Red Panda

Kinay the Red Panda

Wen Ruqing

Annie Hwou


Feinde


Noble Lament

Mao Bailong

Themesong

Zitate

Trivia

Weitere Informationen


  • Gegenstände, die immer mit dabei sind: nicht bekannt
  • Persönliche Ziele: friedliches Leben
  • Menschliche Größe: 1,69 m
  • Spirituelle Ansichten: Shintō
  • Sprachliche Muster: ruhig, besonnen, liebevoll
  • Gewohnheiten: nicht bekannt
  • Phobien: nicht bekannt
  • Namensbedeutung: "Parfüm" oder "die Duftende"
  • Geburtsdatum: nicht bekannt
  • Sexuelle Orientierung: heterosexuell
  • Nationalität: Japanisch

Galerie

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.