Fandom


Dieser Artikel gehört dem User Sildow 1236.
Wenn du morgens aufwachst, denke daran, was für ein besonders Privileg es ist, am Leben zu sein.

Dylan Carty ist ein 17-jähriger Igel und eine Testperson im JBS, wo er zu der Gruppe "Die Medis" gehört. Dort wird an ihm Tollwut getestet.

Persönlichkeit

Dylan ist ein freundlicher, aber trotzdem eher vorsichtiger und zurückhaltender Junge. Er ist geduldig und wirkt manchmal etwas unsicher und hält sich öfters eher im Hintergrund auf und lässt sich Zeit damit Leute kennen zulernen, was auf ein kleines bisschen Misstrauen hinweist. Dylan ist aber ein sehr friedlicher Zeitgenosse, der versucht so wenig Aufregung zu verursachen wie es geht und versucht auch bewusst Gewalt zu vermeiden und dabei ist er auch sehr entschlossen. Er ist bereit Leid zu verhindern und es selbst dafür einzustecken, was zeigt, dass Dylan auch ein gewisses Maß an Mut besitzt. Doch sehr viel Schmerz, Leiden etc. würde er nicht aushalten, es würden ihn eher in den Wahnsinn treiben.

Dylan ist unter anderem auch eine sehr fürsorgliche und liebe Person, die immer das Beste für andere will. Deshalb ist er eher abhängig von anderen und richtet und handelt nach diesen. Trotzdem geht er offen und ehrlich mit seinen Gefühlen um und ist generell eigentlich ehrlich, auch wenn er selten seine Meinung sagt. Dylan ist äußerst mitfühlend und emotional und kann dazu niemanden wirklich hassen. Er versucht eher zu verstehen, warum Leute so sind wie sie sind. Deswegen würde er selbst für seine Feinde einstehen, doch ist trotzdem in loyaler und guter Freund.

In Gefahrensituationen handelt Dylan sehr oft intuitiv, aber trotzdem auf eine Weise logisch.

Eine der Ausnahmesituation betrifft seine Höhenangst, welche noch viel schlimmer ist, wenn er merkt, dass es hinauf geht. Wenn man Dylan gezwungerner Maßen versucht mitzuzerren, dann reagiert Dylan implusiv und panisch, versucht sich loszureißen oder sonst irgendwie zu befreien und abzuhauen. Er zittert und hält solange nicht still, bis er sich wieder beruhigt hat.

Beziehungen

Mercedes Leonardo

Dylan fand Mercedes von Anfang an eigentlich freundlich und versuchte ihr zu helfen. Er ist generell fürsorglich zu ihr, oder versucht es und macht öfters das, was sie möchte, damit sie glücklich ist. Denn Dylan mag es Mercedes glücklich zu sehen, doch ist manchmal leicht verstört von ihren Aktionen wie z. B. ihm aus Spaß Knutschflecken zu verpassen. Da macht ihm Mercedes auch wirklich Angst mit, doch er traut sich nicht etwas zu sagen, da er ihre Gefühle nicht verletzen möchte und lässt es mit sich machen. Aber er mag sie trotzdem, aber anscheinend nicht so dolle, wie Mercedes ihn.

Zitate

Es gibt schon genug Leid auf der Welt....da muss ich nicht noch mehr hinzufügen...


Vergiss es ! Ich gehe da nicht hoch, Georg ! Du bekommst mich da nicht hoch !Dylan zu seinem Bruder Georg, als dieser ihn mit auf einen Turn nehmen wollte.


Egal wie man meckern tut.....es klingt einfach immer böse....


Themesong

SENT BY RAVENS - NEVER BE ENOUGH (LYRICS)

SENT BY RAVENS - NEVER BE ENOUGH (LYRICS)

Trivia

  • Dylan hatte noch nie einen Alptraum.
  • Er bekommt schnell Gänsehaut.
  • Sein Lieblingsfach in der Schule ist Geschichte.
  • Dylan ist pansexuell.
  • Er hat noch nie jemanden geschlagen, nicht mal als Kind.
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.