Fandom


Dieser Artikel gehört dem User Tails234.

Ayana ist eine Wölfin und hoch angesehen in ihrem Rudel, aber auch in anderen Rudeln. Man kann nicht sicher sagen ob sie ein richtiger Wolf ist oder nicht, da sie auch manchmal als Geistererscheinung auftritt/im Wind verschwommen zu sehen ist und jemanden leitet.

Persönlichkeit

Ayana ist sehr ruhig und verständnisvoll. Sie ist sehr schlau und ist auch sehr neugierig. Sie liebt den Winter sehr. Es gibt das Gerücht dass sie sich mit dem Schnee verbinden kann und sich dann mit dem Wind fortbewegt da sie oft in großen Schneemassen verschwindet und dann etwas Wind aufkommt. Sie ist sehr geheimnissvoll und spricht auch oft in Rätseln. Sie ist sehr liebevoll und fürsorglich. Sie zeigt oft Mitgefühl und hilft anderen gerne.

Fähigkeiten

Ayana weiß immer die Antwort auf eine Frage, sie weiß es nur selten mal nicht. Sie kann jemanden als leuchtenen Wolf über einen oder verschwommen im Wind erscheinen. Sie ist sehr schnell und stark. Sie aht einen sehr guten Geruchsinn und kann sehr gut hören. Sie kann ein Lied heulen was nur sie kann, wenn sie dieses heult, bringt es etwas Gutes. Wie z. B. Schutz für das Rudel oder ein wunderschönes Spektakel am Himmel.

Vergangenheit

Ayana wurde einem an einem kalten Wintertag im Schnee von ihrem Rudel gefunden. Sie nahmen sie auf und zogen sie groß. Als sie älter wurde bemerkte das Rudel dass sie wundersame Kräfte besitzt. Aber selbst in Kämpfen gegen andere Rudel setzte man diese nicht ein, da die Gefahr für Ayana zu groß war. Als Ayana älter wurde erzählte sie oft gerne Geschichten des Rudels den kleinen Wolfswelpen und zeigte ihnen und dem Rudel ihre Kräfte, was sehr schön aussah. als Ayana ausgewachsen war lernte sie einen Wolf kennen. Sie verliebten sich und wollten Kinder bekommen. Aber leider kamen diese Welpen tot zur Welt. Das brach Ayana und ihrem Lebensgefährte das Herz. In dieser Nacht begegnete sie einem leuchtenen, weißen Wolf im Traum. Es war Lupus, der Schutzpatron der Wölfe. Er sagte ihr sie bekäme balddie Chance auf ihren Welpen. Erst muss er zur Welt kommen damit sie andere Welpen bekommen kann. Ayana fragte Lupus was an dem 1. Welpen so besonders wäre. Lupus antwortete ihr dass er eines Tages das Rudel leiten würde und das Rudel vor großen Gefahre beschützen müsste und dass Ayana diese Gefahren nicht alleine besiegen konnte. Er sagte ihr auch wohin sie müsste. Ayana wachte auf und informierte sofort das ganze Rudel darüber. Das Rudel wartete nun gespannt auf Ayanas Rückkehr. Ayana wurde plötzlich von Menschen gefangen.Sie konnte nicht entkommen da ihre Kräfte plötzlich verschwanden. Ayana dachte:,,Das ist die Gelegenheit...der große Lupus verhindert es dass ich es verhindern kann...wenn er es so will...werde ich mich fügen. Ayana wurde in einem Käfig zu Dr. Severe gebracht. Dr. Severe wollte nur ein paar Proben von ihr nehmen und redete mit den Wissenschaftlern darüber dass er ssein Projekt ohne Mutterdaten nicht herstellen konnte. Ayana sagte zu Dr. Severe dass sie ihm seine Daten für dieses Lebewesen geben würde. Dr. Severe wurde erst stutzig doch nahm das Angebot an. Er entnahm Erbmaterial von Ayana und fügte dem Lebewesen hinzu. Dr. Severe lies Ayana frei. Ayana sagte aber sie gehe erst wenn sie das Lebewesen sehen durfte. Dr. Severe erlaubte es ihr und zeigte ihr Poison. Ayana schaute Poison an und lächelte dann stolz wie eine Mutter. Sie schleckte ihn ab und ging. Sie kam zu ihrem Rudel zurück und erzählte ihnen alles. Ayana sagte was der große Lupus zu ihr gesagt hatte, dass ihr erster Sohn das Rudel leiten wird und es beschützen wird. Das Rudel heulte vor Freude. Ayana und ihr Lebensgefährte versuchten es wieder und dieses Mal kamen 4 gesunde Welpen zur Welt. Diese Welpen würden später die 4 Betas sein wenn Ayanas Sohn zurückkehrt. Ayana beobachtet nun Poison un leitet ihn ohne dass er es mitbekommt.

Children of Ayana
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.