Fandom


Dieser Artikel gehört dem User Tails234.

Adéle Hortensia Mercier war die Mutter von Meave Mercier. Sie wurde von ihrem Mann mit 37 Jahren ermordet.

Persönlichkeit

(folgt)

Fähigkeiten

Singen

Adéle war eine gute Sängerin. Bevor sie ihren Mann heiratete und Königin wurde war sie eine Sängerin in einem Theater. Sie spielte in Musicals und sang auch alleine auf der Bühne.

Backen

(folgt)

Beziehungen

ihr Ehemann

Adéle liebte ihren Ehemann sehr. Sie war ihm stets treu und zeugte mit ihm ihr einziges Kind Meave. Sie war sehr glücklich mit ihrem Mann. Da beide viel mit dem Königreich zu tun hatten, teilten sie sich auf: Jeder verbachte eine Hälfte des Tages bei Meave und die andere damit die königlichen Pflichten zu erledigen. Manchmal mussten sie königliche Pflichtne zusammen erledigen, aber Meave machte es nichts aus hin und wieder alleine zu sein. Sie wurde später von ihrem Gatten ermordet, ohne, dass man ihn beschuldigte.

Meave Mercier

Vergangenheit

Adéle war die Tochter von einem Schauspieler und einer Dirigentin. Sie konnte mit bereits 16 Jahren sehr schön singen und begann eine Karriere. Ihre Eltern waren sehr stolz auf sie und sie hatte viele Verehrer. Doch eines Tages mit 18 Jahren lernte sie einen Mann kennen, der sie für ein Konzert im Schloss anwerben wollte. Sie nahm an und traf sich mit ihm regelmäßig um mit ihm den Auftritt zu besprechen. Sie kamen sich dabei immer näher und wurden schließlich ein Paar. Er stellte sie seinen Eltern vor und sie begriff, dass sie mit dem zukünftigen König ausgegangen war. Sie hatte nicht geahnt, dass er der Prinz war. Sie heiratete ihn zwei Jahre später. Mit 23 Jahren brachte sie Meave zur Welt. Sie war sehr glücklich mit ihrem Leben. Sie hatte einen liebevollen Mann und eine wunderbare Tochter. Sie und ihr Mann wechselten sich stets ab, wer sich um königliche Pflichten und Meave kümmert. Sie wollten Meave so wenig wie möglich alleine lassen. Als Meave 9 Jahre alt wurde fingen sich die beiden an zu streiten. Beide hatten andere Pläne mit Meave. Ihr Ehemann wollte Meave zur Universität schicken, damit sie eine kluge Frau wird. Adéle widerrum wollte, dass sich Meave auf das Theater konzentriert, da Meave sehr gerne schauspielerte. Es kamen noch mehr Unstimmigkeiten hinzu und ihr Mann ermordete sie mit einem Dolch. Ihr Mann schob es auf einen ausgebrochenen Gefangenen und wurde dafür nie bestraft.

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.